Marzahn-Hellersdorf

Fotowettbewerb Meine Lieblingsplatte in Marzahn-Hellersdorf: Zeige die Schönheit der Großsiedlungen

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Bezirks Marzahn-Hellersdorf sowie Fotografie-Enthusiasten haben die Möglichkeit, an einem Fotowettbewerb unter dem Motto "Meine Lieblingsplatte" teilzunehmen. Das Ziel des Wettbewerbs ist es, die Vielfalt und Einzigartigkeit der Großsiedlungen im Bezirk Marzahn-Hellersdorf festzuhalten. Teilnehmer können sowohl Innen- und Außenaufnahmen, Details oder Gesamtansichten sowie Farb- oder Schwarz-Weiß-Aufnahmen einreichen. Jeder Teilnehmer kann maximal drei Fotos digital einreichen.

Die drei Erstplatzierten des Wettbewerbs werden mit Geldpreisen im Wert von 150 Euro, 100 Euro und 50 Euro ausgezeichnet. Die eingereichten Fotos werden in einer Ausstellung zu den Großbausiedlungen im Bezirk gezeigt, die ab Juni 2024 in der Tourist-Info Marzahn-Hellersdorf zu sehen sein wird.

Kathrin Rüdiger von der Wirtschaftsförderung beim Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf betont die Vielfalt und Einzigartigkeit des Bezirks und ermutigt die Bewohnerinnen und Bewohner, ihre Perspektive auf die Großsiedlungen einzubringen und die Schönheit von Marzahn-Hellersdorf festzuhalten. Der Fotowettbewerb steht allen Altersgruppen offen und eine unabhängige Jury wird die eingereichten Fotos bewerten und Preise für die besten Aufnahmen vergeben.

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und die Informationen dazu sind auf der Website des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf unter www.dein-marzahn-hellersdorf.berlin zu finden. Einsendeschluss für die Fotos ist der 1. Mai 2024 und die Gewinnerinnen und Gewinner werden im Rahmen der Ausstellungseröffnung im Juni in der Tourist-Info prämiert.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Anime- und Manga-Flohmarkt in Berlin: Raritäten entdecken und Gleichgesinnte treffen

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.