Marzahn-Hellersdorf

Flaggenhissung: Marzahn-Hellersdorf setzt ein Zeichen für den Weltfrieden

Am Montag, dem 8. Juli 2024, lädt Bezirksbürgermeisterin Nadja Zivkovic im Namen des Bezirksamtes herzlich zur diesjährigen Flaggenhissung der Mayors for Peace vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf in Berlin ein. Die Veranstaltung soll ein deutliches Zeichen gegen Kriege und für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen setzen.

Die Flaggenhissung der Mayors for Peace ist Teil einer globalen Bewegung, die sich für die Abrüstung von Atomwaffen einsetzt. Trotz einer Reduzierung des weltweiten Bestands an Atomsprengköpfen auf etwa 12.121, steigt die Zahl der in hoher Alarmbereitschaft gehaltenen Sprengköpfe auf rund 2.100. Zudem wird die Modernisierung der Arsenale in nuklear bewaffneten Staaten fortgesetzt. Vor diesem besorgniserregenden Hintergrund soll die Flaggenhissung ein Zeichen für Abrüstung und Frieden setzen.

Die Bezirksbürgermeisterin von Marzahn-Hellersdorf, Nadja Zivkovic, wird während der Veranstaltung ein Grußwort halten. Im Anschluss wird die Flagge der Mayors for Peace symbolisch gehisst. Interessierte können sich bis zum 8. Juli 2024 per E-Mail oder telefonisch akkreditieren lassen.

Der Alice-Salomon-Platz, auf dem das Rathaus Marzahn-Hellersdorf liegt, hat eine historische Bedeutung. Namensgeberin Alice Salomon war eine deutsche Sozialreformerin und Pionierin der Sozialen Arbeit. Sie gründete die erste Akademie für soziale Frauenberufe und setzte sich für die Gleichberechtigung von Frauen ein.

Die Tabelle unten zeigt die Entwicklung der weltweiten Atomsprengköpfe in den letzten Jahren:

| Jahr | Atomsprengköpfe |
|------|-----------------|
| 2021 | 13.400 |
| 2022 | 12.800 |
| 2023 | 12.500 |
| 2024 | 12.121 |

Die Flaggenhissung der Mayors for Peace vor dem Rathaus Marzahn-Hellersdorf wird somit zu einem wichtigen Symbol für den globalen Einsatz gegen Atomwaffen und für eine friedlichere Welt.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Verschöner den Kiez mit dem Nachbarschaftsfonds von SchöneVibes Kollektiv!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.