Marzahn-Hellersdorf

Cosplay-Nachmittag in der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain

Am Samstag, dem 25. Mai 2024, ab 14:00 Uhr, können Anime-Liebhaber in der Artothek der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain, Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin, an einem „Cosplay-Nachmittag“ teilnehmen. Während dieser Veranstaltung haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die komplette Bibliothek und den Dachgarten für Fotos zu nutzen oder bei Spielen wie „Mario Kart“ und Anime-Tabu mitzumachen. Cosplay ist dabei nicht verpflichtend, aber wird für mehr Spaß empfohlen. Die Bibliothek hat zudem einen besonderen Spezialgast - „Unessbar“ - eingeladen, der einen Workshop anbietet, bei dem die Teilnehmer ihren eigenen Controller nähen und gestalten können.

Die Bibliothek in Marzahn-Hellersdorf bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für die Gemeinschaft an, um Menschen jeden Alters zusammenzubringen und kreative Möglichkeiten für Freizeitbeschäftigungen zu bieten. Durch solche Veranstaltungen fördert die Bibliothek nicht nur das kulturelle Bewusstsein, sondern auch den sozialen Austausch in der Gemeinschaft.

Die Teilnehmer werden gebeten, bis spätestens 14:30 Uhr anwesend zu sein, da die Eingangstür der Bibliothek um diese Zeit geschlossen wird. Für verspätete Teilnehmer besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail bei Frau Tuna zu melden, um Zugang zur Veranstaltung zu erhalten.

Mehr Informationen zu den Aktivitäten der Bibliotheken in Marzahn-Hellersdorf finden sich unter www.berlin.de/bibliotheken-mh

| Event | Cosplay-Nachmittag in der Artothek der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain |
|------------------------|------------------------------------------------------------------------|
| Datum | 25. Mai 2024 |
| Uhrzeit | 14:00 Uhr |
| Veranstaltungsort | Artothek der Bezirkszentralbibliothek Mark Twain, Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin |
| Aktivitäten | Cosplay, Fotoshooting, Spiele wie „Mario Kart“, Anime-Tabu, Workshop „Spielen auf eigene Gefahr“ |
| Kontakt | Frau Tuna, elif.tuna@ba-mh.berlin.de |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Müllsammelaktion in Berlin-Hellersdorf: Helfende gesucht!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.