Friedrichshain-Kreuzberg

Parkraumbewirtschaftung in Friedrichshain-Kreuzberg: Neue Zonen ab Herbst 2024

Ab Herbst 2024 erweitert das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg das bestehende Parkraumbewirtschaftungsgebiet um zwei neue Bereiche. Neu in Betrieb gehen die Zonen 64 „Reichenberger Kiez“ und 66 „Lausitzer Platz“ in Kreuzberg. Parkraumbewirtschaftung bedeutet, dass in einer Parkzone nur noch mit Parkschein oder mit einem Parkausweis auf den öffentlichen Parkflächen geparkt werden darf. Das Ordnungsamt wird die Regelung mit Parkraumkontrollen überwachen.

Die Bezirksstadträtin für Verkehr, Straßen- und Grünflächen, Ordnung und Umwelt, Annika Gerold, betont die Gegenmaßnahme zum hohen Parkdruck in den Innenstadtkiezen. Mit der Einführung der Parkraumbewirtschaftung im Reichenberger Kiez und am Lausitzer Platz wird der Parkdruck für Anwohnende gemindert, da Besucher künftig Parkscheine lösen müssen. Dies soll auch zu einer Verringerung von Lärm- und Abgasbelastungen führen.

Bewohner, die innerhalb der Parkzonen wohnen, erhalten einen Parkausweis, der sie von der Parkscheinpflicht befreit. Pendler und Besucher müssen während der Bewirtschaftungszeit einen Parkschein kaufen, entweder digital mit Smartphone-Apps oder am Parkscheinautomat mit Bargeld. Auch Wirtschaftsbetriebe und vergleichbare Einrichtungen können Ausnahmegenehmigungen für das Parken in der Zone beantragen.

Schwerbehinderte Personen mit entsprechendem Ausweis dürfen gebührenfrei innerhalb der Parkzonen parken und müssen keinen Parkschein kaufen. Informationen zur Erweiterung und eine FAQ sind auf der Website www.parkeninkreuzberg.de verfügbar. Eine digitale Informationsveranstaltung für Anwohner, Gewerbetreibende und Interessierte findet am 20. Juni um 17 Uhr statt.

Die Erweiterung des Parkraumbewirtschaftungsgebiets in Friedrichshain-Kreuzberg ist eine Maßnahme zur Entlastung der Anwohner von hohem Parkdruck und Lärm- und Abgasbelastungen. Durch die Einführung der Parkraumbewirtschaftung erhöht sich die Effizienz der Parkplatznutzung und führt zu einer gerechteren Verteilung der Parkmöglichkeiten in den Innenstadtkiezen.

| Informationen zu Parkraumbewirtschaftung in Friedrichshain-Kreuzberg |
| -------------------------------------------------------------- |
| Neue Parkzonen: Reichenberger Kiez und Lausitzer Platz |
| Wer erhält Parkausweis: Bewohner innerhalb der Zone |
| Parkscheinpflicht für: Pendler und Besucher während Bewirtschaftungszeit |
| Ausnahmen: Schwerbehinderte, Handwerker, Wirtschaftsbetriebe |
| Mehr Informationen: www.parkeninkreuzberg.de |
| Digitale Infoveranstaltung: 20. Juni um 17 Uhr |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Entdecke neue Welten mit Serious Games: Spiele-Event im GameLab!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.