Friedrichshain-Kreuzberg

Neue Kindertageseinrichtung in historischem Brauhausspeicher eröffnet

Am 11. April 2024 wurde in der Pufendorfstraße in Friedrichshain feierlich die neue Kindertageseinrichtung in der ehemaligen Mälzerei eröffnet. Die Kita Pufendorfstraße ist eine der Maßnahmen der bezirklichen Kita-Planung im Ortsteil Friedrichshain und bietet 56 Plätze für Kinder. Die Einrichtung entstand als Wohnfolgeeinrichtung des Wohnungsbauvorhabens von PANDION Real Estate GmbH auf der Grundlage eines städtebaulichen Vertrages aus dem Jahr 2016 im denkmalgeschützten Brauhausspeicher. Durch die Schaffung der Kita konnte nicht nur eine wohnortnahe Betreuungsmöglichkeit geschaffen werden, sondern auch ein Baudenkmal aktiviert und einer dauerhaften Nutzung zugeführt werden.

Die Türen der Kindertagesstätte stehen seit Januar 2024 offen und laden die Kinder mit liebevoll gestalteten Räumlichkeiten und einem besonderen historischen Ambiente zum Wohlfühlen ein. Das pädagogische Konzept der Kita Pufendorfstraße legt besonderen Wert auf inklusive sowie künstlerische und kreative Aspekte, um den Kindern eine vielfältige Bildungsumgebung zu bieten.

Max Kindler, Bezirksstadtrat für Jugend, Familie und Gesundheit, äußerte sich positiv über die Eröffnung der Kita und lobte die langjährige Zusammenarbeit mit dem Kita-Träger „Fröbel Bildung und Erziehung gGmbH“. Der Träger wurde als starken und verlässlichen Partner für das Jugendamt Friedrichshain-Kreuzberg hervorgehoben.

Die Eröffnung der Kita Pufendorfstraße ist ein wichtiger Schritt für die Versorgung mit frühkindlicher Bildung in Friedrichshain und unterstreicht die Bedeutung von kulturell und historisch wertvollen Gebäuden für die soziale Infrastruktur einer Stadt.

Für weitere Informationen steht der Medienkontakt presse@ba-fk.berlin.de oder Telefon (030) 90298-2843 zur Verfügung.

---

| Stadtteil | Friedrichshain |
|-----------|----------------|
| Kita-Name | Kita Pufendorfstraße |
| Träger | Fröbel Bildung und Erziehung gGmbH |
| Plätze | 56 |
| Eröffnung | Januar 2024 |
| Standort | Ehemalige Mälzerei in der Pufendorfstraße |



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Informationsveranstaltung Aktiv in den Ruhestand – Ruhestandskompass in Hellersdorf am 14. November 2023

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.