Friedrichshain-Kreuzberg

Jugend-Engagementpreis Friedrichshain-Kreuzberg 2024: Nominierungen bis 31. August möglich

Die Bezirksverordnetenversammlung und das Bezirksamt von Friedrichshain-Kreuzberg verleihen seit 2015 den Jugend-Engagementpreis, um Jugendliche, junge Erwachsene und Jugendgruppen auszuzeichnen, die sich besonders für ihre Mitmenschen im Bezirk einsetzen. Bis zum 31. August können Vorschläge für potenzielle Preisträger eingereicht werden, die durch gesellschaftliches Engagement oder herausragende Aktivitäten aufgefallen sind. Eine Jury aus Mitgliedern des Bezirksamts, der Bezirksverordnetenversammlung und des Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüros trifft die Auswahl der Gewinner, die den Preis am 19. November 2024 erhalten. Im vergangenen Jahr wurden die Initiativen die jubel³, die Graefe Girls und „Wir sind Hier!“ mit dem Jugend-Engagementpreis ausgezeichnet.

Es ist lobenswert, dass die Bezirksverordnetenversammlung und das Bezirksamt von Friedrichshain-Kreuzberg das Engagement junger Menschen würdigen und belohnen. Diese Auszeichnung zeigt, dass die Jugendlichen im Bezirk eine wichtige Rolle spielen und dass ihre Arbeit für die Gemeinschaft geschätzt wird. Durch die Vergabe des Preises werden die jungen Menschen ermutigt, sich weiterhin für das Wohl ihres Umfelds einzusetzen und positive Veränderungen in ihrer Gemeinschaft zu bewirken.

Historisch betrachtet hat Friedrichshain-Kreuzberg eine lange Tradition des sozialen Engagements. Der Bezirk war schon immer bekannt für seine vielfältige Kultur, seine aktive Zivilgesellschaft und seine lebendige Jugend. Die Vergabe des Jugend-Engagementpreises trägt dazu bei, diese Tradition fortzusetzen und die Bedeutung des Engagements junger Menschen für die Gesellschaft zu betonen.

Für weitere Informationen und die Einreichung von Vorschlägen können sich interessierte Personen direkt an das Büro der BVV Friedrichshain-Kreuzberg wenden.

Ansprechpartner*innen:
Büro der BVV Friedrichshain-Kreuzberg
Stichwort: Jugend-Engagementpreis
Yorckstr. 4-11, 10965 Berlin
bvv-fk@ba-fk.berlin.de
Tel. 030 90298 -3377 oder -3306

Medienkontakt:
presse@ba-fk.berlin.de
Telefon: (030) 90298-2843

Tabelle:
| Jahr | Preisträger |
|------|------------------------------------------|
| 2023 | die jubel³, die Graefe Girls, „Wir sind Hier!“ |

Siehe auch  Bildungszeitkurse der VHS Marzahn-Hellersdorf: Sprachkenntnisse erweitern und Bildungszeit nutzen!


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.