Friedrichshain-Kreuzberg

Friedenstraße in Friedrichshain: Heimische Wildstauden in neu gestaltetem Mittelstreifen gepflanzt

Die Friedenstraße in Friedrichshain erhält eine grüne Umgestaltung. Nachdem der Mittelstreifen mit Schutzmaßnahmen versehen und teilweise bepflanzt wurde, finden aktuell Pflanzungen von 35 heimischen Wildstauden statt. Seit September 2023 wird der Mittelstreifen umgestaltet, um illegalen Fahrzeugverkehr zu verhindern und die Qualität der grünen Infrastruktur zu steigern. Der Boden wurde aufgewertet, standortgerechtes Saatgut eingebracht und Wildbienennisthilfen installiert.

Die Maßnahmen dienen dem Schutz der Bäume, der Biodiversität und dem Regenwassermanagement. Durch die Verwendung von vorhandenen Materialien und den Kauf bei regionalen Anbietern wird auf Nachhaltigkeit geachtet. Ein neuer Weg für Besucher*innen wurde angelegt, um die Grünfläche begehbar zu machen. Außerdem wurden informative Schilder aufgestellt.

Diese Maßnahmen wurden von Bezirksstadträtin Annika Gerold initiiert, die betont, dass die Aufenthaltsqualität erhöht, das Regenwassermanagement verbessert und ein wichtiger Beitrag zur Biodiversität und Klimaanpassung geleistet wird. Die neu gestaltete Fläche in der Friedenstraße wird somit zu einem grünen und lebendigen Bereich in Friedrichshain.

In der folgenden Tabelle sind die wichtigsten Informationen zu den aktuellen Maßnahmen zusammengefasst:

| Maßnahmen | Friedenstraße Umgestaltung |
|------------------------|--------------------------------------|
| Pflanzung | 35 heimische Wildstauden |
| Umgestaltung seit | September 2023 |
| Ziele | Schutz der Bäume, Biodiversität, Regenwassermanagement |
| Nachhaltigkeit | Materialien aus der Region, regionale Anbieter |
| Besucher*innen | Neuer begehbarer Weg, informative Schilder |
| Verantwortliche | Bezirksstadträtin Annika Gerold |
| Kontakt | presse@ba-fk.berlin.de, (030) 90298-2843 |

Die Friedenstraße in Friedrichshain wird durch diese Maßnahmen zu einem grünen und lebendigen Ort, der die Biodiversität fördert und zur Aufenthaltsqualität beiträgt.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Museum Treptow ab November auch freitags geöffnet: Alle Öffnungszeiten im Überblick!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.