Friedrichshain-Kreuzberg

Dreamers Poesie-Festival öffnet Tore zur Selbstfindung

Bezirksbürgermeisterin Clara Herrmann hat bekannt gegeben, dass das Ausstellungs-, Performance- und Bildungsprojekt "Wor(l)ding Dreamers" mit dem zweitägigen Dreamers Poesie-Festival eröffnet wird. Dieses Projekt erforscht das transformative Potenzial von Träumen, indem es Poesie, Musik und Architektur vereint. Es basiert auf den revolutionären Denkansätzen Schwarzer Bewegungen, die Ruhe und Träume als entscheidende Wege zur Selbstfindung, kollektiven Befreiung und Neuausrichtung gesellschaftlicher Normen betrachten.

Die Ausstellung präsentiert spekulative Werke von neunzehn Dichter*innen, die größtenteils in Berlin leben. An den Eröffnungsabenden werden neun Lesungen mit musikalischen Elementen stattfinden, um die Vielfalt sprachlicher Realitäten zu betonen.

Das Dreamers Poesie-Festival wird vom 9. Mai bis zum 21. Juli 2024 in der Galerie im Turm am Frankfurter Tor 1 in Berlin stattfinden. Die Eröffnung ist für Mittwoch, den 8. Mai 2024, von 18 bis 22 Uhr und Donnerstag, den 9. Mai 2024, von 19 bis 22 Uhr geplant. Der Eintritt ist frei.

Weitere Veranstaltungen im Rahmen des Projekts sind der Dreamers Musik und Poesie Abend am Freitag, den 21. Juni 2024, sowie der Dreamers Poesie Nachmittag am Samstag, den 13. Juli 2024. Es wird auch ein Young Dreamers Programm mit Workshops angeboten, die von Black Dads Germany organisiert werden.

Interessierte können sich für die Workshops zum Schreiben, Illustrieren und Lesen anmelden, die im Mai und Juni 2024 stattfinden werden. Für weitere Informationen zur Ausstellung stehen Informationen auf der Website der Galerie im Turm zur Verfügung, auch in englischer Sprache.

Für Medienanfragen steht das Team unter presse@ba-fk.berlin.de oder der Telefonnummer (030) 90298-2843 zur Verfügung.

Tabelle:

|Datum |Veranstaltung |
|----------------|-------------------------------------|
|8. Mai 2024 |Eröffnung der Ausstellung |
|9. Mai 2024 |Eröffnung der Ausstellung |
|21. Juni 2024 |Dreamers Musik und Poesie Abend |
|13. Juli 2024 |Dreamers Poesie Nachmittag |
|19. Mai 2024 |Workshop: Schreiben |
|2. Juni 2024 |Workshop: Illustrieren |
|23. Juni 2024 |Workshop: Lesen |

Siehe auch  Musikschullehrerin Sabine Wüsthoff erhält Bundesverdienstkreuz

Die Veranstaltung verspricht eine kulturell bereichernde Erfahrung für alle Besucher und verdeutlicht die Bedeutung von Träumen als Quelle für Selbstreflexion und gesellschaftliche Veränderung.



Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.