Charlottenburg-Wilmersdorf

Sanierungsarbeiten am Theodor-Heuss-Platz: Bauphasen und Verkehrseinschränkungen

Am Theodor-Heuss-Platz in Berlin werden Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn im Einmündungsbereich der Masurenallee durchgeführt. Die Baumaßnahmen, die vom Straßen- und Grünflächenamt Charlottenburg-Wilmersdorf in Auftrag gegeben wurden, umfassen drei Bauphasen. Während der Bauarbeiten wird die Bushaltestelle U Theodor-Heuss-Platz Süd nach vorne verlegt, und der Radverkehr wird auf den Gehweg umgeleitet.

In der ersten Bauphase werden drei der vier Spuren des Einmündungsbereichs Masurenallee für vier Tage gesperrt. Im zweiten Abschnitt werden das Betonfeld der Bushaltestelle und die restlichen Spuren erneuert. Während der dritten Bauphase, die bis zur vollständigen Aushärtung des Betons dauert, bleibt der Zustand weitgehend unverändert. Die Baustelle wird anschließend vollständig geräumt.

Die Bauarbeiten finden zu folgenden Zeiträumen statt:
- 1. BA: 22. April 2024 bis 25. April 2024
- 2. BA: 25. April 2024 bis 30. April 2024
- 3. BA: 30. April 2024 bis 7. Mai 2024

Während der Bauzeit wird es Einschränkungen im südlichen Bereich des Theodor-Heuss-Platzes geben. Der Busverkehr wird ab der Jafféstraße in die Nebenfahrbahn der Heerstraße umgeleitet, wodurch auch die Haltestelle Württembergallee betroffen ist.

Die Baumaßnahmen werden aus Bundesmitteln finanziert und sind in Abstimmung mit der Straßenverkehrsbehörde und Verkehrslenkung Berlin geplant. Das Tiefbauamt Charlottenburg-Wilmersdorf und die bauausführende Firma arbeiten daran, die Arbeiten zügig und effizient abzuschließen.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Fahrbahnsanierung Kaiserdamm: Vollsperrung ab 8. April 2024

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.