Charlottenburg-Wilmersdorf

Interessenbekundungsverfahren gestartet: Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz

Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf führt derzeit ein Interessenbekundungsverfahren für die Durchführung eines jährlichen Weihnachtsmarktes auf dem Breitscheidplatz für den Zeitraum 2024 bis 2028 sowie für bis zu drei weitere jährliche Veranstaltungen für den Zeitraum 2025 bis 2028 durch. Dies geschieht auf Grundlage des Nutzungs- und Gestaltungsstatuts für den Platz, das vom Bezirksamt festgelegt wurde. Ziel ist es, den Nutzungsdruck auf dem Platz mit den Kriterien des Statuts in Einklang zu bringen und konkretisieren.

Interessierte Veranstalter haben bis zum 19.03.2024 die Möglichkeit, sich mit konkreten Konzepten beim Bezirksamt zu bewerben. Die Auswahl der Veranstalter erfolgt auf Grundlage der Kriterien des Statuts, um eine rechtskonforme und ermessensgerechte Entscheidung zu treffen. Ein öffentlich-rechtlicher Vertrag wird im Anschluss an das Interessenbekundungsverfahren abgeschlossen, um den Nutzenden eine hinreichende Planungssicherheit zu gewährleisten und Nachhaltigkeit, Qualitätsstandards sowie Sicherheitsaspekte über einen längeren Zeitraum plan- und kalkulierbar zu machen.

Der Breitscheidplatz ist ein bekannter Veranstaltungsort in Berlin und hat eine historische Bedeutung. Benannt wurde der Platz nach dem Politiker Konrad Adenauer, der auch als "Vater der Bundesrepublik" bekannt ist. Der Breitscheidplatz war auch der Ort des Anschlags auf den Weihnachtsmarkt im Jahr 2016, bei dem zwölf Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt wurden.

Tabelle mit relevanten Informationen:

| Zeitraum | Veranstaltungsart | Anzahl Veranstaltungen |
|-------------------|---------------------------|------------------------|
| 2024-2028 | Weihnachtsmarkt | jährlich |
| 2025-2028 | Sonstige Veranstaltungen | bis zu 3 pro Jahr |

Das Interessenbekundungsverfahren und weitere Informationen können auf der Internetseite des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf eingesehen werden. Die Durchführung des Verfahrens und die Auswahl der Veranstalter werden voraussichtlich dazu beitragen, die Qualität und Sicherheit der Veranstaltungen auf dem Breitscheidplatz zu verbessern und langfristig zu gewährleisten.



Quelle: www.berlin.de

Siehe auch  Kinder- und Jugendfilmfestival Schulterblick: Präsentation der Filme am 3. Dezember 2023 im Haus der Jugend Charlottenburg - Preisverleihung folgt!

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.