Charlottenburg-Wilmersdorf

Bezirksstadtrat lädt zur Bürgersprechstunde am 14. Februar 2024 ein

Der Bezirksstadtrat für Jugend und Gesundheit in Charlottenburg-Wilmersdorf, Detlef Wagner, lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einer Bürgersprechstunde am Mittwoch, den 14. Februar 2024, von 15 bis 17 Uhr ins Haus der Jugend Charlottenburg, Zillestr.54 ein. Interessierte müssen sich vorab im Sekretariat bei Frau Willmann unter Tel. (030) 9029-14302 anmelden, um an den Gesprächen teilnehmen zu können.

Die Bürgersprechstunde bietet den Bewohnern des Bezirks die Möglichkeit, direkt mit dem Bezirksstadtrat in Kontakt zu treten, Fragen zu stellen, Anliegen vorzubringen und Anregungen zu geben. Dies ist eine wichtige Gelegenheit für die Bürger, sich aktiv in die lokale Politik einzubringen und ihre Stimme zu Gehör zu bringen.

Herr Wagner wird bei der Veranstaltung voraussichtlich Fragen zu Jugendprojekten, Gesundheitsinitiativen und anderen für den Bezirk relevanten Themen beantworten. Es ist anzunehmen, dass er auch über aktuelle Entwicklungen und geplante Maßnahmen im Bereich Jugend und Gesundheit informieren wird.

Zur Geschichte von Charlottenburg-Wilmersdorf: Der Bezirk entstand im Jahr 2001 durch die Fusion der bis dahin eigenständigen Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf. Seitdem hat sich der Bezirk zu einem lebendigen und vielfältigen Stadtteil mit einer reichen kulturellen Szene und zahlreichen Freizeitmöglichkeiten entwickelt.

In der folgenden Tabelle sind die Daten der Bürgersprechstunde noch einmal übersichtlich dargestellt:

| Datum | 14. Februar 2024 |
|——————|——————–|
| Uhrzeit | 15:00 – 17:00 Uhr |
| Ort | Haus der Jugend Charlottenburg, Zillestr.54 |
| Anmeldung | Erforderlich im Sekretariat bei Frau Willmann unter Tel. (030) 9029-14302 |

Die Bürgersprechstunde bietet den Bewohnern von Charlottenburg-Wilmersdorf eine wichtige Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung ihres Bezirks teilzunehmen und ihre Anliegen zu äußern. Interessierte sollten sich rechtzeitig anmelden, um die Gelegenheit zur direkten Kommunikation mit dem Bezirksstadtrat nicht zu verpassen.

Siehe auch  Solidarität mit der Ukraine: Friedrichshain-Kreuzberg hisst ukrainische Flagge


Quelle: www.berlin.de

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.