Berlin

Alice Weidel drückt Trump die Daumen: Kontroverse Meinung zur US-Wahl

Warum Alice Weidel Donald Trump als nächsten US-Präsidenten wünscht

In einem Interview mit dem ZDF äußerte die AfD-Vorsitzende Alice Weidel ihre Unterstützung für Donald Trump in der bevorstehenden US-Präsidentschaftswahl im November. Weidel kritisierte den aktuellen Amtsinhaber Joe Biden und äußerte Bedenken hinsichtlich seiner geistigen Fähigkeiten.

Weidel betonte, dass sie Trump die Daumen drücke, da sie der Überzeugung sei, dass er den Konflikt in der Ukraine durch die Einstellung der finanziellen Unterstützung für Kiew beenden könne. Sie äußerte Vertrauen in Trumps Versprechen und glaubte, dass er seine Zusagen einhalten würde.

Trotz ihrer Unterstützung für Trump äußerte Weidel auch Kritik an der Gesamtsituation des US-Wahlkampfes. Sie bezeichnete die derzeitigen Kandidaten und die allgemeine Stimmung als enttäuschend und bezeichnete den Wahlkampf als "Desaster". Weidel drückte ihren Wunsch aus, dass möglicherweise auch komplett andere Kandidaten zur Auswahl stehen könnten.

Die Äußerungen von Alice Weidel haben in Deutschland gemischte Reaktionen ausgelöst. Während einige ihre Meinung teilen, sehen andere ihre Unterstützung für Trump kritisch. Die Diskussion über die US-Präsidentschaftswahl und die Rolle Deutschlands darin bleibt weiterhin aufrecht erhalten.

Es bleibt abzuwarten, wie sich die Situation bis zur Wahl im November entwickelt und welche Auswirkungen die Unterstützung von Alice Weidel für Donald Trump haben wird.

- NAG

Siehe auch  Uni-Kiez-Konflikt: Containerdorf vs. Forschungsgebäude

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.