Berlin Aktuell

Wettervorhersage: Es wird extrem heiß in Berlin – Gewitter möglich

Wetter in Berlin: Es wird extrem heiß – Gewitter möglich

Das Wetter in Berlin und Brandenburg bleibt auch heute sommerlich. Die Temperaturen steigen erneut. Das ist die Vorhersage. Nach dem heftigen Gewitter in der vergangenen Nacht bleibt es auch am Dienstag in Berlin und Brandenburg heiß. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) erwartet Temperaturen zwischen 29 bis 33 Grad. Der DWD hat eine Warnung vor extremer Hitze für Berlin und Teile Brandenburgs ausgegeben. Diese gilt in der Zeit von 11 Uhr bis 19 Uhr. "Am Dienstag wird eine extreme Wärmebelastung erwartet. Dienstag ist mit einer zusätzlichen Belastung aufgrund verringerter nächtlicher Abkühlung insbesondere im dicht bebauten Stadtgebiet von Berlin zu rechnen", hieß es auf der Homepage.

Im Zusammenhang mit der Hitze-Warnung weist der Wetterdienst auf mögliche Gefahren hin. So könne die Hitzebelastung gefährlich für den menschlichen Körper werden und zu einer Vielzahl von gesundheitlichen Problemen führen. "Vermeiden Sie nach Möglichkeit die Hitze, trinken Sie ausreichend Wasser und halten Sie die Innenräume kühl", rät der DWD.

Auch am Dienstag kann es in der Region Berlin Brandenburg erneut gewittern. Laut Vorhersage der Meteorologen kann es bis zum frühen Nachmittag in der Prignitz, im Havelland und im Fläming einzelne Gewitter mit Starkregen um 15 Liter pro Quadratmeter sowie Windböen bis 60 km/h geben. Im Verlauf des Nachmittags sowie am Abend nimmt die Gewitter-Gefahr zu. Es kann lokal begrenzt zu Gewitter mit Starkregen bis 25 Liter pro Quadratmeter, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen bis 75 km/h kommen. Vereinzelt kann es sogar unwetterartige Entwicklungen mit heftigen Starkregen bis 40 Liter pro Quadratmeter, Hagel mit Korngrößen von 2 bis 4 Zentimeter und schweren Sturmböen bis 100 km/h geben. In der Nacht zum Mittwoch hält die Gewitterneigung zunächst an, verlagert sich jedoch in der zweiten Nachthälfte langsam nach Polen.

Siehe auch  Rapsblüte 2024 - Ein Symbol für Vielfalt und Nachhaltigkeit in der deutschen Landwirtschaft

Die Wettervorhersage für die kommenden Tage sieht folgendermaßen aus: Am Mittwoch wird es neben Wolken gelegentlich heitere Abschnitte geben. Örtlich kann es Schauer geben, vor allem im Berliner Raum bis in den Süden Brandenburgs können auch einzelne Gewitter auftreten. Im Norden Brandenburgs bleibt es oft niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt auf 25 bis 29 Grad. Es weht schwacher Nordostwind. In der Nacht zum Donnerstag ist es wechselnd bis stark bewölkt. Örtlich kann es Schauer geben, in der Südhälfte Brandenburgs sogar einzelne Gewitter. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 18 und 15 Grad.

Am Donnerstag ist es wechselnd bis stark bewölkt. Es kann örtlich Schauer und einzelne Gewitter geben. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 25 und 28 Grad. Die Nacht zum Freitag ist von der Uckermark bis zur Niederlausitz wechselnd bewölkt und niederschlagsfrei. Sonst ist es meist stark bewölkt, mit schauerartigem Regen aus Westen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 19 und 15 Grad.

Am Freitag ist es zunächst dicht bewölkt, mit gebietsweise schauerartigem Regen und vereinzelt Gewittern. Im Tagesverlauf zieht der Regen ab und es lockert auf. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 27 und 30 Grad. Es weht überwiegend schwacher Wind aus östlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag ist es meist gering bewölkt und niederschlagsfrei. Die Tiefstwerte liegen zwischen 20 und 17 Grad. Es weht schwacher Wind aus östlichen Richtungen.

Quelle: Morgenpost.de, Aktualisiert: 15.08.2023, 08:04

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.