Berlin Aktuell

Verfolgungsjagd in Berlin: Polizei nimmt 27-Jährigen fest, der unter Drogeneinfluss steht und ohne Führerschein fährt

Nach einer Verfolgungsjagd haben Polizisten in Marzahn-Hellersdorf am Dienstagabend einen 27-Jährigen festgenommen. Der Fahrer stand unter Einfluss von Drogen und hatte weder einen Führerschein noch eine Haftpflichtversicherung. Zudem trug sein Auto ein manipuliertes Zulassungssiegel.

Die Polizisten bemerkten dies gegen 18 Uhr an der Alte Hellersdorfer Straße und wollten den Fahrer kontrollieren. Als ein Beamter die Fahrertür öffnete, fuhr der 27-Jährige rückwärts und prallte dabei gegen den geparkten Einsatzwagen der Polizei. Anschließend flüchtete er mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und einer nach außen abgeknickten Tür. Schließlich verließ er das Fahrzeug in der Teupitzer Straße und setzte seine Flucht zu Fuß fort. In der Stendaler Straße wurde er schließlich festgenommen. Aufgrund seiner Gegenwehr setzten die Polizisten Reizgas ein.

Gegen den Mann wird nun unter anderem wegen Unfallflucht, verbotenem Kraftfahrzeugrennen, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Fahrens eines Kraftfahrzeugs unter Rauschmitteleinfluss ermittelt.

Themen: Berliner Polizei, Drogen, Verfolgung, Verfolgungsjagd.

Siehe auch  Baustellenalarm in den Sommerferien: Autobahn A111 zeitweise gesperrt

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.