Berlin Aktuell

Teure ‚Großwildjagd‘ in Berlin und Brandenburg umsonst: Laboranalyse bestätigt Wildschwein anstelle einer Löwin

Jetzt ist klar: Die Großwildjagd in Berlin und Brandenburg war umsonst. Nach Abschluss der Laboranalyse steht fest, dass es sich bei dem gesuchten Tier tatsächlich um ein Wildschwein handelte. Die Gemeinde Kleinmachnow veröffentlichte auf ihrer Homepage das finale Ergebnis der Untersuchungen. Sowohl die Haar- als auch die Kotanalyse ergaben eindeutige Hinweise auf ein Wildschwein.

Die Haaranalyse bestätigte die optische Analyse der sichergestellten Haarprobe. Die DNA des Haares konnte zweifelsfrei einem Wildschwein zugeordnet werden, wie die amtliche Tierärztin des Veterinäramts Potsdam-Mittelmark bestätigte. Auch die Kotanalyse lieferte klare Ergebnisse: Die Probe enthielt einen hohen Anteil an pflanzlichen Substanzen, was nicht dem Fressverhalten einer Löwin entspricht.

Die Polizei von Berlin und Brandenburg suchte mehr als 30 Stunden mit einem Großaufgebot nach dem vermeintlichen Raubtier. Erst jetzt, nach dem Abschluss der Laboranalyse, kann ausgeschlossen werden, dass es sich tatsächlich um eine Löwin handelte. Fragmente von DNA-Spuren im Kot belegen eindeutig, dass es sich um ein Wildschwein handelt.

Trotz der eindeutigen Ergebnisse wird es wohl weiterhin Zweifler geben, die andere Theorien aufstellen wollen. Doch die umfangreiche Suche mit schwer bewaffneten Einsatzkräften, Hubschraubern und Wärmebildkameras war notwendig, um eine potenzielle Bedrohung auszuschließen.

Der Fall sorgte weltweit für Aufsehen und brachte das beschauliche Kleinmachnow plötzlich in die Schlagzeilen. Erst am Freitag konnte Entwarnung gegeben werden, nachdem Experten das Video genauer untersucht hatten. Dabei stellten sie fest, dass Haltung und Körperform des gesichteten Tieres nicht mit einem Löwen übereinstimmten.

Siehe auch  Tragisches Unglück: Berliner Polizist (22) verletzt Bruder (15) bei Vorführung seiner Dienstwaffe schwer im Hals

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.