Berlin Aktuell

Passant findet verletzten Mann mit Stichwunde an Berliner Tankstelle

Passanten finden verletzten Mann an Tankstelle in Alt-Hohenschönhausen

Am Dienstagabend entdeckten Passanten an einer Tankstelle in Alt-Hohenschönhausen einen 25-Jährigen mit einer Stichverletzung. Der hinzugerufene Rettungsdienst versorgte den Verletzten umgehend und brachte ihn ins Krankenhaus. Weder konnte der junge Mann selbst Auskunft darüber geben, wie es zu seiner Verletzung am Oberkörper kam, noch wollte er dazu etwas sagen. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstagabend an einer Tankstelle in Alt-Hohenschönhausen. Passanten wurden auf den 25-Jährigen aufmerksam, der offensichtlich eine Stichverletzung am Oberkörper aufwies. Sofort wurde der Rettungsdienst alarmiert, der den Verletzten medizinisch versorgte und anschließend ins Krankenhaus brachte.

Bisher konnte der 25-Jährige keine Angaben dazu machen, wie es zu seiner Verletzung kam. Ob er ausweichende Antworten gab oder tatsächlich keine Erinnerung an den Vorfall hat, ist nicht bekannt. Die Polizei ermittelt nun in alle Richtungen und schließt auch eine gefährliche Körperverletzung nicht aus.

Die Tankstelle und deren Umgebung wurden für weitere Untersuchungen abgesperrt. Ein Spurensicherungsteam der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und hofft, Hinweise oder Beweismittel zu finden, die zur Aufklärung des Falls beitragen könnten.

Die Polizei appelliert an mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich bei den Behörden zu melden. Jeder noch so kleine Hinweis kann hilfreich sein, um den Tathergang zu rekonstruieren und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Es bleibt abzuwarten, ob die Ermittlungen der Polizei weitere Informationen über den Vorfall und die Hintergründe liefern können. In solchen Fällen ist schnelles Handeln und eine enge Zusammenarbeit zwischen den Behörden und Zeugen unerlässlich, um Licht ins Dunkel zu bringen und das Verbrechen aufzuklären.

Siehe auch  Neuheiten und Verbesserungen: Erfahren Sie, warum ein Update Ihrer DER SPIEGEL App unerlässlich ist

© dpa-infocom, dpa:230719-99-457769/2

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.