Berlin AktuellBriefwahlParlamentPolitikRegierungWahlsystem

Europawahl 2019: Briefwahl ermöglicht flexibles Wählen trotz Musikfestivals

Am 9. Juni findet in Deutschland die Europawahl statt, bei der entschieden wird, welche 96 Abgeordneten ins Europäische Parlament einziehen dürfen. Wer an diesem Tag nicht ins Wahllokal gehen kann oder will, darf seine Stimme vorab per Briefwahl abgeben – ganz unkompliziert. Unterstützt wird die Briefwahl auch von den beiden größten deutschen Musikfestivals Rock am Ring und Rock im Park, bei denen am Wahlsonntag rund 160.000 Menschen feiern.

Der Anteil der Briefwähler steigt seit Jahren an. Bei der vergangenen Europawahl 2019 gaben in Deutschland mehr als 37,8 Millionen Wählerinnen und Wähler ihre Stimme ab, fast ein Drittel davon per Brief (28,4 Prozent) und damit mehr als bei der vorangegangenen Europawahl 2014 (25,3 Prozent).

Unterstützt wird die Briefwahl für die Europawahl in diesem Jahr auch von den beiden größten deutschen Musikfestivals Rock am Ring und Rock im Park, die vom 7. - 9. Juni stattfinden. Damit die rund 160.000 Besucherinnen und Besucher der Konzerte nicht ihr Wahlrecht vergessen, rufen die Festivals und bekannte Bands wie die Guano Apes vorher in sozialen Medien und online zur Briefwahl auf.

Die Briefwahlunterlagen können auf unterschiedliche Weise beantragt werden. Wer bereits eine Wahlbenachrichtigung erhalten hat, findet auf der Rückseite ein Formular, das ausgefüllt und zurückgeschickt werden kann. Wer noch keine Wahlbenachrichtigung hat, kann die Briefwahlunterlagen trotzdem beantragen: Das geht schriftlich (auch per E-Mail oder Fax) oder mündlich bei der Gemeinde des Hauptwohnortes.

Wahlberechtigte mit Behinderungen können sich bei der Antragstellung von einer anderen Person helfen lassen. Die Unterlagen können auf Antrag sogar an eine andere Adresse, zum Beispiel an den Urlaubsort, geschickt werden.

Siehe auch  CHANTAL IM MÄRCHENLAND: Weltpremiere der neuen Kinokomödie mit Jella Haase und Elyas M'Barek

Bei der Briefwahl müssen die ausgefüllten Unterlagen schnellstmöglich zurückgeschickt werden. Der Stimmzettel wird in einen blauen Umschlag gesteckt, der dann zusammen mit der "Versicherung an Eides statt zur Briefwahl" in den roten Wahlbriefumschlag gesteckt wird. Innerhalb Deutschlands kann der Umschlag unfrankiert in die Post gegeben werden, nur im Ausland wird Porto fällig.

Es besteht auch die Möglichkeit, die Briefwahlunterlagen persönlich bei der zuständigen Stelle der Gemeindebehörde abzuholen und direkt vor Ort seine Stimme abzugeben.

Die Kampagne zur Unterstützung der Briefwahl für die Europawahl wird online von den Festivals Rock am Ring und Rock im Park sowie bekannten Bands wie den Guano Apes durchgeführt. Ziel ist es, möglichst viele Menschen dazu zu ermutigen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen, auch wenn sie am Wahltag nicht ins Wahllokal gehen können.

Die Informationen zur Briefwahl und zur Europawahl sind online verfügbar. Bei Fragen oder weiterem Informationsbedarf können die angegebenen Kontaktpersonen des Europäischen Parlaments in Deutschland kontaktiert werden.



Quelle: Europäisches Parlament / ots

Daniel Wom

Der in Berlin geborene Daniel Wom ist ein versierter Journalist mit einer starken Affinität für Wirtschaftsthemen. Er hat an der Freien Universität Berlin Journalistik und Wirtschaftswissenschaften studiert und arbeitet seit mehr als einem Jahrzehnt in den Medien. Daniel hat für verschiedene große Tageszeitungen und Online-Plattformen geschrieben und ist bekannt für seine tiefgründigen Analysen und klaren Darstellungen komplexer Sachverhalte. Er ist Mitglied im Deutschen Journalisten-Verband und hat mehrere Auszeichnungen für seine exzellente Berichterstattung erhalten. In seiner Freizeit erkundet Daniel gerne die vielfältige Kulturszene Berlins und ist leidenschaftlicher Webentwickler.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.