Lichtenberg

Zweite Impfkampagne am Wochenende in Lichtenberg erfolgreich abgeschlossen

Zweite Impfkampagne am Wochenende in Lichtenberg erfolgreich abgeschlossen


Impfaktion am Wochenende in Lichtenberg

Impfaktion am Wochenende in Lichtenberg

Bild: © Technisches Hilfswerk

Pressemitteilung vom 05.07.2021

Am Wochenende des 3. und 4. Juli 2021 führte das Landratsamt Lichtenberg zum zweiten Mal eine Impfaktion durch. Lichtenbergers hatte die Möglichkeit, sich ohne Termin mit dem Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson impfen zu lassen. 800 Impfdosen standen zur Verfügung. Das Angebot wurde am Sonntag für alle Berliner geöffnet.
Gleichzeitig fanden rund 1.400 Zweitimpfungen mit dem Impfstoff des Herstellers Moderna statt. Dazu wurden Personen eingeladen, die im Rahmen der ersten Impfaktion vor sechs Wochen erstmals gegen COVID-19 wurden geimpft. Bis auf wenige Ausnahmen wurden die Termine für die Zweitimpfungen eingehalten.

Im Rahmen der Schwerpunktimpfungen vom 22. bis 24. Mai 2021 wurde rund 3.000 Einwohnern in Hohenschönhausen eine Impfung oder Erstimpfung angeboten. Bei der zweiten Impfkampagne wurden knapp 2.000 Menschen vollständig geimpft – entweder durch eine zweite Impfung mit dem Impfstoff des Herstellers Moderna oder eine Impfung mit dem Impfstoff des Herstellers Johnson & Johnson.

Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Die Zahlen zeigen, dass Impfaktionen am Wochenende sehr beliebt sind. Sie zeigen auch, dass auch Zweitimpfungen in diesem Zusammenhang gut ankommen. Vorrangimpfungen leisten einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung von Pandemien, denn sie ermöglichen uns kurzfristige, lokale und unkomplizierte Angebote. Sie sollten auf jeden Fall Teil der Berliner Impfstrategie bleiben. Ich möchte mich ausdrücklich bei allen Helfern bedanken – dem Technischen Hilfswerk, dem Arbeiter-Samariter-Bund, der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft, dem Deutschen Roten Kreuz, der Berliner Polizei, den ehrenamtlichen Helfern und den Mitarbeitern des Landratsamtes und der Verein für aktive Vielfalt zur erneuten Bereitstellung der Räumlichkeiten. “

Zusätzliche Information:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Pressebüro
Möllendorffstraße 6
10360 Berlin
Telefon: (030) 90296-3307
Email

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.