Mitte

Zwei Ausstellungen eröffnen in Mittes Kultureinrichtungen

Die Bezirksbürgermeisterin von Mitte, Stefanie Remlinger, informiert:

Ausstellungseröffnung im Bärenzwinger

Am 2.12.2022 von 17 bis 21 Uhr öffnet der Bärenzwinger in Zusammenarbeit mit dem Residenzprogramm an• other here seine Türen für zwei durch einen Open Call ausgewählte Künstler*innen, die winterfeste Projekte im Rahmen einer Winterresidenz umsetzen. Über drei Monate hinweg entwickeln Sujatro Ghosh und Stephanie Imbeau performative Installationen und Treffen.

Sujatro Ghosh ist ein multidisziplinärer Künstler und Aktivist aus Kalkutta, der derzeit in Berlin lebt. Seine Praxis versucht, ein Gespräch über soziales Handeln und politischen Protest zu initiieren. Der Winter ist oft eine Zeit des Rückzugs, aber auch der Reaktivierung des „Bewahrten“. Im Rahmen seiner Residenz untersucht er die Formen des Konservierens, die sozialen und politischen Aspekte von Essen und reflektiert das Zusammenkommen durch Nahrung.
Stephanie Imbeaus großflächige Installationen wurden schon weltweit inszeniert. Sie untersucht, wie Menschen nach Gemeinschaft, Sicherheit und Orten der Zugehörigkeit suchen. Sie verwendet Darstellungen von monumentalen und fragilen Häusern und erforscht deren Charakter, der sowohl erholsam als auch vergänglich sein kann. Sie lädt uns ein, unsere Gewissheiten abzulegen und diese vielschichtigen Räume neu zu betrachten.

Kuratiert von Livia Tarsia in Curia & Lara Huesmann. Ko-kuratiert von Cleo Wächter.

Organisiert von an• other here residency in Zusammenarbeit mit dem Bärenzwinger.
an• other here residency ist eine Initiative, die zu Beginn der Pandemie gegründet wurde, geleitet von der italienisch-französisch-deutschen Kuratorin Livia Tarsia in Curia.

Mit freundlichen Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur & Europa, Ausstellungsvergütungen und Ausstellungsfonds.

Roaming Winters
Ausstellung: 02.12. 2022 – 26.02. 2023
Eröffnung: 02.12. 2022, 17 bis 21 Uhr

Siehe auch  Bürgersprechstunde der Bezirksstadträtin für Jugend-, Familien- und Bürgerdienste am 18.08.2021 im Stadtschloss Moabit - Nachbarschaftshaus und Digital

Bärenzwinger Berlin, im Köllnischen Park, 10179 Berlin, Öffnungszeiten: Di. – So., 11 – 19 Uhr. Weitere Informationen finden Sie online: www.baerenzwinger.berlin

Ausstellungseröffnung in der Galerie Nord I Kunstverein Tiergarten

Am 14.12.2022, ab 19 Uhr eröffnet in der Galerie Nord I Kunstverein Tiergarten die Ausstellung „Exzentrische 80er“. Die Ausstellung konzentriert sich auf die Themen Subkultur, Queerness, performative und kollaborative Arbeitsweisen und präsentiert Stimmen queerer Kultur der 1980er Jahre.
Tabea Blumenschein (1952–2020), Hilka Nordhausen (1949–1993) und Rabe perplexum (1956–1996) waren exzentrische, künstlerische Stimmen der achtziger Jahre. Sie handelten abweichend von Normen im subkulturellen Milieu in den Städten Berlin, Hamburg und München. Ihre Performances, Lesungen, Filme, Konzerte oder Wandmalereien überschritten die Grenzen von Genres und Ausdrucksweisen in kollaborativen, oft flüchtigen Formen. Sie repräsentierten damals nicht-anerkannte Geschlechts- und Identitätsbilder. Ihr Leben und Werk wird jetzt von den zeitgenössischen Künstler*innen Ergül Cengiz, Philipp Gufler und Angela Stiegler in einer Szenografie aus Bildern, Dokumenten und Texten aktiviert und durch eigene künstlerische Arbeiten ergänzt.

Kuratiert von Ergül Cengiz, Burcu Dogramaci, Philipp Gufler, Mareike Schwarz, Angela Stiegler.

Mit freundlicher Unterstützung des Bundesprogramms der Spartenoffenen Förderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Fonds für Ausstellungsvergütungen, Ausstellungsfonds für Kommunale Galerie sowie “Neustart Kultur” der Stiftung Kunstfonds.

Exzentrische 80er: Tabea Blumenschein, Hilka Nordhausen, Rabe perplexum und Kompliz*innen aus dem Jetzt
Ausstellung: 14.12.2022 – 04.02.2023
Eröffnung: 14.12.22, 19 Uhr

Weitere Informationen finden Sie online auf www.kunstverein-tiergarten.de

Galerie Nord | Kunstverein Tiergarten, Turmstraße 75, 10551 Berlin, Öffnungszeiten: Di–Sa 12–19 Uhr. Eintritt frei.

Medienkontakt: #kulturmitte
Bezirksamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.
Webdesign Agentur Daniel Wom hat 5,00 von 5 Sternen 51 Bewertungen auf ProvenExpert.com