Mitte

Zeichnungsraum. Offenes Labor zum Bewegen und Zeichnen

Zeichnungsraum. Offenes Labor zum Bewegen und Zeichnen

Pressemitteilung Nr. 379/2021 vom 10.11.2021

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünanlagen, Sabine Weißler, informiert:

Am Freitag, 15. Oktober 2021, verwandelt sich das Freizeitzentrum Club Tiergarten – AWO Landesverband Berlin eV in der Turmstraße 71, 10551 Berlin von 13:00 bis 19:00 Uhr in einem Bewegungs- und Zeichenlabor.

Die Künstler Anne-Sophie Malberg und Andreas Müller laden mit einfachen Spielen und Übungen dazu ein, die eigene Wahrnehmungsweise neu zu entdecken und zu erleben. Es wird zwischen bildender Kunst, Theater und Tanz hin und her geschaltet und improvisiert. Wie beeinflussen zum Beispiel Rückwärtslaufen, blindes Springen und langes Zittern das Zeichnen mit Kohle und Bleistift? Was wäre, wenn wir mit beiden Händen unterschiedliche Rhythmen und Kräfte zeichnen? Wie wirkt sich das Ganze auf die Wahrnehmung von Selbst und Raum aus?

Die Teilnahme ist kostenlos. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich und die Aufenthaltsdauer ist frei wählbar.

Corona-Hinweis: Die Einreise ist nur für genesene, geimpfte und getestete (3G) möglich. Bitte bringen Sie einen Nachweis mit.

Hintergrund für „Drawinspace“ ist der Open Call „take the space“ im Rahmen des Institutions Extended Program (2019-2022) der Künstlerin Marina Naprushkina: Künstler*innen und Kulturschaffende waren eingeladen, innovative Vorschläge für lokale Institutionen einzureichen, wie z Räume bis zu 24 Stunden könnten für künstlerische Programme wiederverwendet werden. Auch die Integration des Quartiers und die Öffnung der Räume für die Allgemeinheit sollen im Fokus stehen. Das erweiterte Programm der Institutionen wird aus Mitteln des “Netzwerkfonds Zukunftsinitiative Bezirk II (ZI II), Programm Sozialer Zusammenhalt” finanziert.

An die Künstler:
Anne-Sophie Malmberg (DK) studierte Illustration / Visuelles Erzählen und Kostümbild in Arnheim und Kopenhagen, unterrichtet dort und in Berlin. Diverse Ausstellungen in NL (Rommandos), CMYK KLD., Buchprojekte (Tigerlillies) und Kooperationen mit Tanz und Theater (Jeremy Wade, Frank Willems)

Andreas A. Müller (D) tanzt, performt, unterrichtet, coacht, schreibt und singt (beides Messies). Wichtige Kooperationen mit Meg Stuart, Boris Charmatz, Rosalind Crisp, Volker März und J. Evrard. Lehrbeauftragter an der Hanns Eisler Musikhochschule, UdK Schauspiel, TU Architektur / Kunst. Bewegungscoach für Theaterproduktionen.

Informationen zum erweiterten Programm der Institutionen finden Sie auf der Website des Instituts für Kunst, Kultur und Geschichte: http://www.kultur-mitte.de/stadtkultur/projekte

und unter #kulturmitte

Medienkontakt:

Landratsamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.de

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.