Marzahn-Hellersdorf

Wunschbaumaktion im Sozialamt Marzahn-Hellersdorf

Wunschbaumaktion im Sozialamt Marzahn-Hellersdorf

Pressemitteilung vom 24.11.2021

Bei der Donnerstag, 25. November 2021 um 15:00 Uhr die „Wunschbaumaktion“ kommt auch nach Marzahn-Hellersdorf! Die FreiwilligenAgentur Marzahn-Hellersdorf hat gemeinsam mit dem Bezirksbürgermeister Gordon Lemm und den Bezirksrätinnen Nicole Bienge und Nadja Zivkovic in den Foyers des Sozial- und Jugendamtes in der Riesaer Str. 94 und Jenaer Str. 11 in Marzahn-Hellersdorf. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, den Wünschen der Kinder nachzukommen.

So funktioniert die Wunschbaum-Aktion

Die Weihnachtsbäume sind mit auf Sternen geschriebenen Wünschen von finanziell benachteiligten Kindern aus dem Landkreis geschmückt. Die Wunschsterne können dann von allen Bürgern ausgewählt werden. Die angegebenen Geschenke sollten mit einem maximalen Wert von 25 Euro erworben und bis zum 9. Dezember zusammen mit dem Stern ausgepackt an den Pförtner zurückgegeben werden. In einer gemeinsamen Packaktion werden die Geschenke dann zu Weihnachten verpackt und an die Kinder in den sozialen Einrichtungen übergeben.

Gemeinsam mit dem Landratsamt und der Freiwilligenagentur setzt der Verein Schenk aber manchmal a smile eV die Aktion im Landkreis Marzahn-Hellersdorf um. Der Verein ist seit mehreren Jahren berlinweit aktiv und setzt sich für Traumbäume in den Berliner Bezirken ein. Koordiniert wird die Aktion von der Freiwilligenagentur mit tatkräftiger Unterstützung von zwei Freiwilligen.

Für Fragen und weitere Informationen:
Freiwilligenagentur Marzahn-Hellersdorf
Heidrun Schmidtke, Constanze Paust
Helene-Weigel-Platz 6, 12681 Berlin Tel.: 030-76 23 65 00
Email: kontakt@fwa-mh.de

Internet: www.aller-ehren-wert.de

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.