Reinickendorf

Wunschbaumaktion 2021 im Landratsamt Reinickendorf

Wunschbaumaktion 2021 im Landratsamt Reinickendorf

Pressemitteilung Nr. 9966 vom 29.11.2021


Vergrößerung: Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen und Vereinsmitglied Laura Scholz erkunden, worum es bei Kindern geht.

Bild: BA Reinickendorf

Zwischen den Säulen der Empfangshalle des Reinickendorfer Rathauses schweben wieder Kinderwünsche und warten auf geschenkte Paten. Mit diesmal 180 Wünschen startete der Verein „Give a smile“ an diesem Montag seine vorweihnachtliche Wunschbaumaktion im Rathaus Reinickendorf. In Zusammenarbeit mit anderen Bezirksverwaltungen und unterstützt durch mehrere Wunschbäume in Berliner Unternehmen und Behörden erfüllt der Verein berlinweit mehr als 2000 Kinderwünsche.

Kinder basteln oder malen ihre Wünsche auf Wunschsterne. Geschenksponsoren können sich anonym einen Wunsch „picken“. Diese Wünsche dürfen maximal 25 Euro kosten. Die zu beschenkenden Kinder werden nur mit Vornamen und Alter beschrieben, um ihre Anonymität zu wahren. Die unverpackten Geschenke können dann bis zum 17. Dezember bei den Trägern im Rathaus Reinickendorf (am Haupteingang des Neubaus) abgegeben werden.

Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) und Vereinsmitglied Laura Scholz nahmen teil. Brockhausen: „Auch in diesem Jahr möchten wir Gutes unterstützen und möglichst vielen Kindern ein Lächeln zu Weihnachten schenken. Deshalb findet die Wunschbaumaktion trotz Pandemie statt. Wir bitten Sie, im Rathaus die Maskenpflicht zu beachten. Um die Geschenke zu verpacken, ist wieder tatkräftige Unterstützung aus Reinickendorf gefragt. ”

Die Einpackaktion findet am 18.12.2021 im Rathaus Reinickendorf unter Einhaltung folgender Regeln statt: Abstand, Maskenpflicht, Lüftung, Zutrittskontrolle und keine Verpflegung. Eine vorherige Anmeldung beim Verein unter vorstand@sdmel.de unter Angabe von Name und Anschrift ist erforderlich.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.