Friedrichshain-Kreuzberg

Wunschbaum in der Zentralbibliothek des Bezirks Pablo Neruda

Wunschbaum in der Zentralbibliothek des Bezirks Pablo Neruda

Pressemitteilung Nr. 316 vom 24.11.2021

In diesem Jahr gibt es erstmals einen Wunschbaum in unserer Stadtbibliothek. Der Wunschbaum ist eine berlinweite Elfenaktion des Vereins “Give a smile”. Der Verein sammelt die Wünsche von Kindern aus finanziell benachteiligten Familien in Berliner Bezirken, schreibt sie auf sternförmige Wunschlisten und hängt sie an Wunschbäumen in der ganzen Stadt auf. Von dem 26. November bis 16. Dezember der Weihnachtsbaum im Foyer der Bezirkszentralbibliothek ist mit den Kinderwunschlisten geschmückt und alle Besucher können sich einen aussuchen, ausfüllen und direkt – ausgepackt – in der Bibliothek abgeben.

„Ich freue mich besonders, dass die Kreiszentralbibliothek in diesem Jahr erstmals einen Wunschbaum hat. Unsere Bibliotheken sind eine wichtige Anlaufstelle für Familien, für die aufgrund der Pandemie teilweise immer weniger finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Wir möchten dazu beitragen, dass Kinder ihr Wunschgeschenk unter ihrem Weihnachtsbaum finden. Vielen Dank an den Verein „Give a smile“ für diese einzigartige Spendenaktion in unserem Kreis“, sagt Clara Herrmann, Kreisrätin für Finanzen, Umwelt, Kultur und Weiterbildung.

Am 17. Dezember gibt es von 11 bis 13 Uhr ein großes Verpackungskampagne Stattdessen werden helfende Hände benötigt, damit die Geschenke pünktlich zum Präsentieren bereitstehen. Für eine bessere Planung bitte bis 14. Dezember anmelden unter info-stadtbibliothek@ba-fk.berlin.de. Teilnahme nur nach der 2G-Regel (nachweislich geimpft oder genesen).

Kontaktpersonen

Sara Lühmann
Pressesprecher
Telefon: (030) 90298-2843

Dominik Krejsa
Mitarbeiter-Pressestelle
Telefon: (030) 90298-2418

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.