Mitte

Wunschbäume in den Rathäusern Tiergarten, Wedding und Mitte aufgestellt

Wunschbäume in den Rathäusern Tiergarten, Wedding und Mitte aufgestellt

Pressemitteilung Nr. 435/2021 vom 25.11.2021

Der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan von Dassel, informiert:

Auch in diesem Jahr beteiligt sich das Landratsamt Mitte an der Wunschbaumaktion des Vereins „Give a smile“.

Selbstgemachte oder bemalte Wünsche können im Foyer der Rathäuser Tiergarten und Wedding und ab Ende dieser Woche inmitten der festlich geschmückten Weihnachtsbäume abgeholt und erfüllt werden. In diesem Jahr stammen sie von Kindern aus verschiedenen Eltern-Kind-Einrichtungen, Gemeinschaftsunterkünften und sozialen Projekten im Bezirk Mitte.

Ziel der Wunschbaum-Aktion ist es, Familien in schwierigen Situationen zu unterstützen. Die Geschenke dürfen maximal 25 Euro kosten, die beschenkten Kinder werden nur mit Vor- oder Spitznamen und Alter genannt, um ihre Anonymität zu wahren. Die unverpackten (!) Geschenke können bis 13.12.2021 im jeweiligen Rathaus (Tiergarten: R.247; Hochzeit: R.125 / 126 & 127; Mitte: Pförtnerloge) abgegeben werden; gemeinsam mit Freiwilligen werden sie dann am 16.12.2021 15:30 Uhr im Rathaus Tiergarten entlassen. Die Eltern der Kinder oder die Organisationen holen die Pakete dann ab.

2014 startete der Verein „Give a smile“ mit seiner Kampagne, und bis heute sind viele Unterstützer dazugekommen. 2018 wurden berlinweit rund 1.500 Herzenswünsche erfüllt. Auch in diesem Jahr stehen die Wunschbäume wieder in vielen Berliner Rathäusern, in Berliner Firmen und Behörden.

Wer Kindern aus dem Landkreis zu Weihnachten eine Freude machen möchte, kann sich gerne an der Aktion beteiligen. Vielen Dank!

Medienkontakt:

Landratsamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.