Charlottenburg-Wilmersdorf

Workshop "Fit for Fair" – Der Weg zum nachhaltigen Sportverein der Zukunft

Der Workshop “Fit for Fair – Der Weg zum nachhaltigen Sportverein der Zukunft“ findet am Mittwoch, 30. November 2022, von 16.30 bis 19.30 Uhr im Pressekonferenz-Raum auf dem Hertha Campus (Hanns-Braun-Str. 2, Friesenhaus, 14053 Berlin) statt. Veranstalter sind die Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf und das Aktionsbündnis Fairer Handel.

Anton Klischewski (Referent Sport und Fairer Handel des Aktionsbündnisses Fairer Handel) und Lidia Perico (Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung) geben einen Überblick über nachhaltige Themen und Fördermöglichkeiten für die Vereinsarbeit. Die Teilnehmenden haben nach dem Workshop ein Verständnis dafür, woher Sportbälle, Trikots und Sportgeräte kommen. Sie finden heraus, wie man entlang der globalen Produktions- und Lieferketten für mehr Fairness sorgen und dabei Menschenrechte und Umwelt schützen kann.
Außerdem wird praxisnah erklärt, wo es fair und ökologisch hergestellte Sportartikel zu kaufen gibt, wie Zero Waste Konzepte in Vereinen entwickelt werden können und welche Fördermöglichkeiten über den Landessportbund Berlin und das Bezirksamt bestehen.

Interessierte haben im Vorfeld des Workshops die Möglichkeit von 16.30 bis 17 Uhr an der Führung durch die Hertha Akademie teilzunehmen (ist bei der Anmeldung anzugeben).

Programm
Lidia Perico, Anton Klischewski, Michael Jopp (Nachhaltigkeitsreferent für die EURO 2024), Laura Bertram und Teresa Hentschel-Böse (angefragt – Nachhaltigkeitsmanagerinnen von Hertha BSC) halten ab 17 Uhr Impulsvorträge. Im Anschluss finden Austauschrunden und ab 19 Uhr ein „Get Together“ statt.

Interessierte melden sich per Email unter Juliane.Brix@charlottenburg-wilmersdorf.de an.

Im Auftrag
Muhr

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Siehe auch  Start der Weihnachtsbeleuchtung an Kurfürstendamm und Tauentzien

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.