Internationale Artikel

Wo ist der Tempel auf dem Tempelberg?

Etwas fehlt. Rom ist gleichbedeutend mit dem Vatikan, Mekka mit der Kaaba und Jerusalem ist bekannt für seine Klagemauer. Aber Warum Sollten wir vor der Mauer stehen und unsere Sicht versperren lassen, wenn wir in einem Tempel beten könnten? Warum sollten sich Juden weiterhin vor einem illegitimen Dekret der Heiden beugen, das ihnen sagt, wo sie beten sollen? (Jesaja 10:1).

Die Türken bezeichneten die Mauer als alternative „heilige“ Stätte, da Muslime den Tempelberg gestohlen hatten! Wenn wir uns zu Recht weigerten, Uganda als jüdisches „Heimatland“ zu akzeptieren, warum sollten sich Juden dann mit weniger als einem Tempel zur Anbetung zufrieden geben?

Das ist im Grunde der Kern der Botschaft, die unsere Demonstrationen aussenden wollen. Der Tempelberg und die Glaubensbewegung des Landes Israel Israel protestiert nicht nur gegen die anhaltende muslimische Besetzung unseres Tempelbergs, sondern verkündet, dass diese unnatürlichen Umstände ein Ende haben werden. Wir sind zuversichtlich, dass die muslimische Herrschaft auf dem Tempelberg bald Geschichte sein wird, genauso sicher wie die Berliner Mauer fiel und Osteuropa unter der russischen Ferse hervorkam!

Die Rückkehr von Juden aus der ganzen Welt in ihre alte Heimat ist nur der erste Schritt zur Erlösung unseres Landes und unseres Lebens. Israel ist größtenteils ein leerer, säkularer Staat. Es ist ungefähr so ​​jüdisch, wie Amerika christlich ist! Die Tatsache, dass der Tempelberg immer noch ohne Tempel ist, ist eine Anklage gegen Israel! Gott wird Israels politische und religiöse Führer verantwortlich machen!

Jerusalem ist bekannt als das Herz Israels, die Krone des „jüdischen“ Staates. Der Tempelberg ist das Kronjuwel. Dieser historische jüdische Schatz ist ein „Rohdiamant“. Es wartet auf die liebevolle Sorgfalt unserer Handwerker, um es zu der glänzenden Vollkommenheit zu bringen, die es verdient (Psalm 50,2).

Wir protestieren, dass dieser Verantwortung noch nicht nachgekommen ist, aber wir verkünden, dass sich diese Dinge über Nacht ändern könnten. Die Welt wurde von der schnellen Abfolge von Ereignissen überrascht, die Europa und die ehemalige UdSSR erschütterten. Die „Experten“ wurden als unwissend entlarvt, weil sie es nicht erwartet hatten.

Niemand muss überrascht sein, wenn unvermeidliche Ereignisse Felsen Jerusalem, und sie spüren ihre Nachbeben weltweit. Sie wurden vorhergesagt. Was derzeit in Israel fehlt, werden wir finden, wenn wir mit unserer historischen Mission erfüllt sind und unser beabsichtigtes Ziel erreichen: die Wiederherstellung der Opfer und den Bau des Dritten Tempels!

Beschämenderweise spiegeln die heutigen Führer eine Ghetto-Mentalität wider und enthüllen den traurigen Zustand Israels und die jüdischen Angelegenheiten! Sie hungern nach der Zuneigung dieser Welt, haben Angst, anders zu sein, und sind zu bereit, unsere einzigartige Identität zu opfern! Gott verurteilt diese Kapos des Kompromisses wer würde lieber ausverkaufen, als einen unpopulären Standpunkt einzunehmen!

Auch wenn es politisch nicht korrekt ist und gegen unseren demokratischen Strom geht und zu einer Gegenreaktion führen könnte – Chanukka steht für diejenigen, die bereit sind, wenn und wenn nötig, den Zorn anderer zu riskieren, um den Sieg des Guten über das Böse, des Lichts zu sichern über Dunkelheit und richtig über falsch.

In diesem speziellen Fall war das Licht des Guten und Richtigen das brillante Beispiel für die wenigen treuen Juden, die ihren Kopf erhoben (krank und müde, niedergeschlagen zu werden) und öffentlich entschieden, fremde Ideen abzulehnen und aufgezwungene Götzen zu zerstören.

Die Makkabäer beschäftigten sich nicht übermäßig mit einer selbstmörderischen Angst vor der Weltmeinung, sondern drückten ihren Glauben an Gott mächtig aus. Sie flirteten nicht mit „Auswärtigen Angelegenheiten“ oder engagierten sich in selbstzerstörerischen interreligiösen Orgien. Sie behielten den Glauben bei und reinigten den Tempelberg von seinem geistlichen Schmutz.

Das Weltjudentum feiert bis heute Chanukka, aber im Geiste der Heuchelei! Wir sind eher wie die kauernde Hellenisten die sich assimilierten, und nicht die mutigen Makkabäer, die darum kämpften, sich selbst treu zu bleiben!

Gott sei Dank gibt es eine wachsende Zahl in Israel, die Jerusalem als unser spirituelles Zentrum wiederhergestellt sehen und unser Leben den biblischen Idealen, nicht den humanistischen Ideen, widmen möchte.

Beten Sie für Jerusalems Frieden und die Wiederbelebung des Lichts Israels!


Dieser Artikel entspringt einer Idee, gefunden irgendwo auf der Welt in einem internationalen Artikel. Übersetzt und neu verfasst.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.