Charlottenburg-Wilmersdorf

Wintertour von Bezirksstadtrat Arne Herz zu Einrichtungen aus dem Bereich der Kältehilfe startet

Die Wintertour zu verschiedenen Einrichtungen im Bezirk aus dem Bereich der Kältehilfe startet Bezirksstadtrat für Bürgerdienste und Soziales, Arne Herz, am Montag, 9. Januar 2023. Bis Sonntag, 15. Januar 2023, werden folgende Stationen besucht:

  • Die Teestube der Evangelischen Kirchengemeinde Neu-Westend sowie das Nachtcafé, wo einmal in der Woche, vom Sonntag zum Montag, 12 Personen Obdach finden. Sie erhalten ein warmes Abendessen, Frühstück, sowie die Möglichkeit zu Gesprächen.
  • Besuch der Suppenküche Stankt Marien der Katholischen Kirchengemeinde Maria unter dem Kreuz.
  • Die Caritas-Wärmestube am Bundesplatz/Ecke Tübinger Straße ist ein Ort der Begegnung und der Wärme für arme und bedürftige Menschen in der kalten Jahreszeit.
  • Die Suppenküche Am Lietzensee der Evangelischen Kirche in Charlottenburg-Wilmersdorf ist für Menschen geöffnet, die sich nicht jeden Tag ein Mittagessen leisten können.

Bezirksstadtrat Arne Herz:

In der kalten Jahreszeit ist es wichtig, dass es soziale Einrichtungen gibt, die den Menschen Wärme spenden und weitere Hilfen, wie zum Beispiel eine warme Mahlzeit, Bekleidung oder Schlafsäcke, anbieten. Ich freue mich, auf bereichernde Gespräche und Einblicke in die Arbeit der Kältehilfe im Bezirk.

Vertreter:innen der Presse, die sich für eine Begleitung einzelner Stationen interessieren, können, unter vorheriger Anmeldung unter buerobueabtl@charlottenburg-wilmersdorf.de oder telefonisch unter (030) 9029-13000, teilnehmen.

Im Auftrag
Jüch

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Siehe auch  Schulwegüberwachung rund um die Einschulung durch das Ordnungsamt

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.