Charlottenburg-Wilmersdorf

Weihnachtsbeleuchtung am Kurfürstendamm wird eingeschaltet

Die Weihnachtsbeleuchtung am Kurfürstendamm und der Tauentzienstraße wird am Mittwoch, 23. November 2022, um 18 Uhr eingeschaltet.
Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch, Vorstandsvorsitzender der AG City Klaus-Jürgen Meier, Vorstand der CG Elementum AG (CAO) Jessica Seja sowie Vorstandsvorsitzender der DEAG Deutsche Entertainment AG Prof. Peter Schwenkow, werden gemeinsam auf den Buzzer drücken und so den Lichterglanz starten.

Bezirksbürgermeisterin Kirstin Bauch:

Licht bedeutet gerade in diesem Jahr immer auch ein kleines Zeichen der Hoffnung für die Menschen. Die Weihnachtsbeleuchtung in der City West gehört zur Visitenkarte Berlins und lockt Besucher:innen aus aller Welt an, was nicht nur unserem Einzelhandel, sondern dem gesamten Wirtschaftsstandort zugutekommt. Ich weiß, was es für die AG City in diesem Jahr für ein Kraftakt war, Sponsoren für die Weihnachtsbeleuchtung zu gewinnen. Dafür mein ganz herzlicher Dank! Ich habe mich aber auf den Weg gemacht, mit dem Senat und VisitBerlin eine dauerhafte, tragfähige Lösung zu finden, damit wir unsere Energie nicht in die Beleuchtung, sondern in die notwendige Transformation unsere Innenstädte stecken können und der Kudamm selbstverständlich jedes Jahr leuchtet.

Die festliche Weihnachtsbeleuchtung ist täglich ab 16 Uhr auf einer Länge von viereinhalb Kilometern bis Freitag, 6. Januar 2023, zu bestaunen.

Im Auftrag
Jüch

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Siehe auch  WORLD CLEANUP DAY BERLIN am 16. und 17. September 2022

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.