Mitte

Wahl und Bestellung von Patientenfürsprechern im Bezirk Mitte

Der Bezirksrat für Jugend, Familie und Gesundheit, Christoph Keller, informiert:

Nach der Wahl durch die Bezirksverordnetenversammlung Mitte am 17.03.2022 wurden die bezirklichen Patientenfürsprecher am 07.04.2022 durch den Bezirksrat für Jugend, Familie und Gesundheit, Christoph Keller, zum Vorsitzenden des Kreisverbandes bestellt BVV Mitte, Jelisaweta Kamm und die Vorsitzende des Gesundheitsausschusses der BVVLucie Schröder überreichte feierlich die Berufungsunterlagen.

Gleichzeitig wurden langjährige ehrenamtliche Patientenfürsprecher verabschiedet, die ihr Ehrenamt niedergelegt haben.

Gesundheitsrat Christoph Keller: „Ich danke allen Patientenfürsprechern für ihr großes Engagement für die Belange der Patientinnen und Patienten in den Krankenhäusern des Bezirks Mitte. Gerade vor dem Hintergrund der pandemiebedingten Herausforderungen in den vergangenen zwei Jahren ist dieses Engagement keine Selbstverständlichkeit. Ich möchte allen neuen und wiedergewählten Patientenvertretern zu ihrer Wahl gratulieren und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit in den nächsten fünf Jahren.“

Rechtsgrundlage für die Arbeit der Patientenanwaltschaft ist § 30 Landeskrankenhausgesetz (LKG) und § 12 des Gesetzes für psychisch Kranke (PsychKG). Ihre Aufgabe ist es, Patienten bei Problemen und Beschwerden gegenüber dem Krankenhaus, in dem sie behandelt werden, zu unterstützen und zu beraten.
Sie arbeiten ehrenamtlich, sind unabhängig, zur Verschwiegenheit verpflichtet und erhalten eine Aufwandsentschädigung. Sie werden von der Kreisversammlung der Krankenhäuser des Kreises für die Dauer von fünf Jahren – also einer Wahlperiode – gewählt.

Medienkontakt:

Bezirksamt Mitte, Bezirksrat Christoph Keller, Tel.: (030) 9018-23700

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.