Tempelhof-Schöneberg

Vorschläge zur Berufung in die Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg gesucht

Vorschläge zur Berufung in die Seniorenvertretung Tempelhof-Schöneberg gesucht

Pressemitteilung Nr. 327 vom 21.09.2021

Für die Dauer der kommenden Wahlperiode der Bezirksversammlung werden die Mitglieder des Bezirksoberenvertreters neu berufen. In die Seniorenvertretung kann berufen werden, wer bis zum 18. März 2022 das 60. Lebensjahr vollendet hat und seinen Hauptwohnsitz im Bezirk Tempelhof-Schöneberg hat.


Vorschläge können bis zum 12. Oktober 2021 eingereicht werden.


Bezirksrat für Bildung, Kultur und Soziales Matthias Steuckardt fordert die Bürgerinnen und Bürger auf, Berufungsvorschläge zu unterbreiten:

Bitte tragen Sie mit Ihren Vorschlägen zur Seniorenvertretung in Tempelhof-Schöneberg bei. Der Seniorenbeauftragte ist ein Mittler zwischen den Senioren und dem Landratsamt. Seine Mitglieder setzen sich unabhängig und überparteilich für die Belange der älteren Generation und zum Wohle der älteren Menschen in unserem Landkreis ein.

Vom 14. bis 18. März 2022 finden in allen Berliner Bezirken Seniorenvertreterwahlen statt. Weitere Informationen zu Form und Frist der Berufungsvorschläge erhalten Sie bei der Seniorenarbeit Tempelhof-Schöneberg.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.