Charlottenburg-Wilmersdorf

Vorschläge gesucht: "Frau in Verantwortung" für den Monika-Thiemen-Preis 2021

Vorschläge gesucht: “Frau in Verantwortung” für den Monika-Thiemen-Preis 2021


Der Bezirk sucht die „Frau in Verantwortung“ 2021.

Bild: BACW/GleichB

Pressemitteilung vom 02.11.2021

Unter der Schirmherrschaft des Bezirksbürgermeisters Reinhard Naumann und der Gleichstellungsbeauftragten Katrin Lück sucht das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf gemeinsam mit der Jury für das Jahr 2021 erneut die „Frau in Verantwortung“.

Gesucht wird eine weibliche Führungspersönlichkeit, die im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf wohnt und arbeitet und bereit ist, sowohl im Beruf als auch in gesellschaftlichen Bereichen durch ihre Führungskompetenz Verantwortung zu übernehmen und damit ein Vorbild für andere Frauen ist.

Es wird erwartet, dass die „Frau in Verantwortung“ sich in ihrer Position im beruflichen Bereich für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie einsetzt und dabei ihre Möglichkeiten ausschöpft, Familien- und Kinderfreundlichkeit in der Arbeitswelt zu verwirklichen. Sie ist Netzwerkerin und in gesellschaftlichen Bereichen gemeinwohlorientiert tätig. Sie zeichnet sich dabei durch neue Ideen und Umsetzungsvorschläge aus. Ihre Vorbildrolle für andere Frauen wird auch in ihrer aktiven Lebensgestaltung deutlich.

Bewerbungen werden bis zum 18. November 2021 entgegengenommen.

Der jährlich zu vergebende Monika-Thiemen-Preis ist benannt nach der frauenpolitisch engagierten Bezirksbürgermeisterin von Charlottenburg-Wilmersdorf (2001 bis 2011), die diesen Wettbewerb 2007 ins Leben rief.

Alle weiteren Informationen sind unter der Internetseite der Gleichstellungsbeauftragten www.gleichstellungsbeauftragte.charlottenburg-wilmersdorf.de zu finden.
Außerdem gibt es auf dem YouTube-Kanal der „Gleichstellungsbeauftragte Bezirksamt CW“ ein Werbevideo, welches von der Gleichstellungsbeauftragten aufgenommen wurde: https://www.youtube.com/watch?v=8R9uo2e_Cjs

Vorschläge und Bewerbungen sind schriftlich in einem verschlossenen Umschlag mit dem Kennwort „FiV-Wettbewerb 2021“ an das Büro der Gleichstellungsbeauftragten, Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin zu richten.

Gleichstellungsbeauftragte Katrin Lück:

Ich freue mich auf eine große Auswahl bei den Bewerbungen, denn es gibt so viele tolle und engagierte Frauen, auch gerade in unserem Bezirk, die Vorbilder und Leuchttürme für die Gleichstellung sind und durch ihr Engagement, unsere Gesellschaft weiterführen in der Vielfalt.

Im Auftrag
Jüch

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.