Lichtenberg

Von Lichtenberg bis Warschau: Hilfe für Flüchtlinge aus der Ukraine

Pressemitteilung vom 24.05.2022

Bezirksbürgermeister Michael Grunst übergab Spenden in Höhe von über 3.500 Euro und Sachspenden in Höhe von über 10.000 Euro an seinen polnischen Amtskollegen Grzegorz Kuca. Lichtenbergs Partnerbezirk Białołęka in Warschau hat viele ukrainische Flüchtlinge aufgenommen, stößt aber bei der Versorgung der Menschen an seine Grenzen. Zur Spendenübergabe reiste der Bezirksbürgermeister persönlich in die polnische Hauptstadt. In einem Brief an Michael Grunst bat Grzegorz Kuca um Unterstützung bei der Betreuung von Flüchtlingen. Anschließend veranstaltete das Bezirksamt Lichtenberg gemeinsam mit der Bürgerstiftung Lichtenberg und dem Gemeindeverband Fennpfuhl ein Spendenkonzert. Außerdem spendeten viele Akteure und Bürger aus dem Stadtteil.

Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke): „Die spontane Hilfsbereitschaft der Menschen in Lichtenberg hat mich sehr berührt. Mit ihrer Spende haben sie ihre Solidarität mit den aus der Ukraine Geflüchteten gezeigt. Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger weiterhin um Geld- und Sachspenden, um die Not der Menschen zu lindern.“ Flüchtlingen zu helfen und unseren polnischen Partnerbezirk bei seiner wichtigen Arbeit zu unterstützen Mein besonderer Dank gilt der Evangelischen Freikirche Berlin-Lichtenberg in der Heinrichstraße und Pfarrer Thorsten Schacht, der die Spendenübergabe mitorganisiert und Sachspenden gesammelt hat, der Eisen Apotheke, dem Weitling , Castello und Lichtenberg Apotheken und Rewe in der Weitlingstraße , Ikea-Lichtenberg und der Globus Baumarkt in der Landsberger Allee Sie spendeten unter anderem Medikamente und Lebensmittel Die Kita des VaV eV sammelte mit ihrem Kuchenbasar Spenden Lyra eV, der Bürgerstiftung Lichtenberg und dem Bürgerverein Fennpfuhl eV für ihre Unterstützung zu danken.“

Auf den Verein für gelebte Vielfalt VAV eV Account kann unter eingerichtet werden IBAN:DE 87 1002 0500 0003 2154 02 Passwort: Bialoleka weiter gespendet werden. Sachspenden wie Hygieneartikel und haltbare Lebensmittel können bei der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in der Heinrichstraße 31, 10317 Berlin abgegeben werden.

Weitere Informationen:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Pressebüro
Telefon: (030) 90296-3307
Email

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.