Welt Nachrichten

Vom Gefangenen zum Premierminister hatte Malaysias Anwar einen langen Weg an die Spitze

KUALA LUMPUR, Malaysia – Mehr als zwei Jahrzehnte nach seinem dramatischen Sturz aus der Regierung und seiner Inhaftierung hat der malaysische Oppositionsführer Anwar Ibrahim endlich seinen Tag.

Anwar wurde am Donnerstag vom König der Nation zum 10. Premierminister Malaysias ernannt und übertrumpfte einen malaysischen nationalistischen Führer, um den Spitzenposten zu erringen, nachdem spaltende Parlamentswahlen zu einem Hängenbleiben des Parlaments führten.

Premierminister zu werden, krönt Anwars politische Achterbahnfahrt von einem ehemaligen stellvertretenden Premierminister, dessen Entlassung und Inhaftierung in den 1990er Jahren zu massiven Straßenprotesten und einer Reformbewegung führte, die zu einer großen politischen Kraft aufstieg. Es ist ein zweiter Sieg für seinen reformistischen Block, der 2018 die Umfragen gewann, aber nach 22 Monaten aufgrund eines Machtkampfes, der zu anhaltenden politischen Turbulenzen geführt hat, an der Macht verlor.

Die Wahl am vergangenen Samstag, die die Instabilität beenden sollte, die seit 2018 zu drei Premierministern geführt hatte, produzierte stattdessen neue Unsicherheit, nachdem keine Partei ein klares Mandat gewonnen hatte. Anwars multiethnische Allianz der Hoffnung, geführt mit 82 Sitzen, fehlten 112 für eine Mehrheit. Muhyiddins rechtsgerichtete National Alliance gewann 73 Sitze, wobei ihre verbündete Panmalaysische Islamische Partei mit 49 Sitzen als größte Einzelpartei hervorging.

Anwar ging als Sieger hervor, nachdem kleinere Blöcke zugestimmt hatten, ihn bei der Bildung einer Einheitsregierung zu unterstützen. Dennoch steht er vor einer großen Aufgabe, die Rassenunterschiede zu überbrücken, die sich nach der Wahl vom Samstag vertieft haben, und eine Wirtschaft wiederzubeleben, die mit steigender Inflation und einer Währung zu kämpfen hat, die an ihren schwächsten Punkt gefallen ist. Malaysier sind zwei Drittel der 33 Millionen Einwohner Malaysias, zu denen große ethnische chinesische und indische Minderheiten gehören.

Siehe auch  Al-Shabab-Schütze tötet drei kenianische Friedenstruppen in Somalia

„Anwars politischer Kampf ist auf einem vergleichbaren Niveau wie (Südafrikas) Nelson Mandela, da beide im Prozess der Demokratisierung ihrer Länder viele Verfolgungen durchgemacht haben“, sagte Ei Sun Oh vom Singapore Institute of International Affairs. „Wir hoffen, dass dies mit Anwar Unter der Führung könnte Malaysia zu einer offeneren und integrativeren Gesellschaft und Wirtschaft zurückkehren, die hoffentlich sein Ansehen auf der Weltbühne wiederherstellen würde.“

Anwar, 75, stand zweimal an der Schwelle zur Macht.

Als hitziger Jugendführer gründete Anwar eine islamische Jugendbewegung, bevor er in die damals regierende United Malays National Organization rekrutiert wurde. In den 1990er Jahren erlebte er einen kometenhaften Aufstieg zum stellvertretenden Premierminister und Finanzminister. Er sollte die Nachfolge des damaligen Premierministers Mahathir Mohamad antreten, aber ein bitterer Schlagabtausch über Malaysias Reaktion auf die asiatische Wirtschaftskrise führte dazu, dass Anwar im September 1998 entlassen, ohne Gerichtsverfahren festgenommen und dann wegen Sodomie und Korruption angeklagt wurde.

Zehntausende gingen auf die Straße, um gegen Anwars Behandlung zu protestieren. Als Anwar neun Tage nach seiner Festnahme – wegen eines Angriffs des damaligen Polizeichefs in Untersuchungshaft – mit einem blauen Auge vor Gericht gestellt wurde, wurde dies schnell zum Symbol für seine neue Volksjustizpartei und ihr Reformversprechen. Er wurde 1999 wegen Sodomie zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt und ein Jahr später zu weiteren neun Jahren wegen Korruption – Anwar sagte, dass es sich um eine politische Verschwörung von Mahathir handelte, um seine Karriere zu beenden. Sein Fall zog internationale Kritik auf sich, wobei Amnesty International Anwar als „politischen Gefangenen“ bezeichnete.

Anwar wurde 2004 freigelassen, nachdem Malaysias oberstes Gericht seine Sodomie-Verurteilung aufgehoben hatte, ein Jahr nachdem Mahathir nach 22 Jahren an der Macht als Premierminister zurückgetreten war.

Siehe auch  Russische Angriffe in der Nähe von Atomkraftwerken in der Ukraine lassen Katastrophen befürchten

Aber Anwar wurde 2015 ein zweites Mal wegen Sodomie inhaftiert – in einem Fall, von dem er sagte, dass er darauf abzielte, sein Bündnis zu zerschlagen, das gegen die von der UMNO geführte Regierung Gewinne erzielte. Trotzdem gab er nicht auf.

Von seiner Gefängniszelle aus versöhnte sich Anwar mit Mahathir, der in die Politik zurückkehrte, als die Wut über einen Multimilliarden-Dollar-Skandal kochte, an dem der staatliche Investmentfonds 1MDB beteiligt war. Ihre Wiedervereinigung führte zu historischen Umfragen im Jahr 2018, die den undenkbaren Sturz des von der UMNO geführten Bündnisses, das seit der Unabhängigkeit Malaysias von Großbritannien im Jahr 1957 geführt hatte, sahen.

Mahathir wurde nach dem Sieg mit 92 Jahren der älteste Führer der Welt. Anwar wurde kurz darauf begnadigt und wäre die Nachfolge von Mahathir angetreten, aber Machtkämpfe führten bereits nach 22 Monaten zum Zusammenbruch ihrer Regierung. UMNO kehrte als Teil einer streitsüchtigen Regierung mit Muhyiddins Block der Nationalen Allianz zurück, der ein strenger islamischer Verbündeter angehört.

Dennoch führte die kurze Herrschaft von Anwars Pakatan Harapan zu einem erheblichen Aufruhr, als einst an der Macht befindliche UMNO-Führer inhaftiert oder wegen Bestechung vor Gericht gestellt wurden. Der frühere Premierminister Najib Razak wurde in einem Fall im Zusammenhang mit der 1MDB-Saga inhaftiert. Seine Frau, der derzeitige Chef von UMNO und mehrere Parteiführer kämpfen ebenfalls gegen verschiedene Korruptionsvorwürfe.

Anwar kämpfte auf einer multirassischen Plattform und versprach, rassistische und religiöse Bigotterie zu beenden und Milliarden von Dollar einzustecken, die durch tief verwurzelte Korruption verloren gingen. Am Donnerstag hatte er nach langem Kampf endlich Erfolg bei seiner hartnäckigen Suche.

Siehe auch  2 Kinder in einer vom Regen angeschwollenen Schlucht in El Salvador mitgerissen

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.