Spandau

Vier Spandauer Schulen sammeln zusammen 21.758 Euro für die „Nothilfe Ukraine“!

Spendenaktionen für den Frieden

Unter dem Motto „Wir laufen für den Frieden“ organisierten im März vier Schulen in Spandau kurzfristige Patenläufe, um Spenden für humanitäre Hilfsprojekte in der Ukraine zu sammeln: die Grundschule Amalienhof, die Grundschule Weinmeisterhorn, die Grundschule Birkenhain und die Schule am Staaken Kleeblatt. Gemeinsam entstand die Idee für die Läufe, und die stolze Spendensumme von 21.758,55 Euro wurde nun gemeinsam an die „Aktion Deutschland Hilft – Nothilfe Ukraine“ übergeben.

Frank Bewig, Landrat für Bildung, Kultur und Sport: „Ich bin unglaublich berührt, mit wie viel Enthusiasmus sich unsere Spandauer Schulen seit Beginn des schrecklichen Krieges in der Ukraine für den Frieden und für die ukrainische Bevölkerung einsetzen. Ein großes Dankeschön an die den laufbegeisterten Schülerinnen und Schülern der vier Schulen, ihren Lehrkräften und natürlich den vielen, vielen Sponsoren, die sich gemeinsam für einen guten Zweck eingesetzt haben.“

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Szillat (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Schul- und Sportamtes): j.szillat@ba-spandau.berlin.deTel: 90279 – 2401

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.