Pankow

Verlegung von acht Stolpersteinen am 18. Juni 2022 in der Weißenseer Langhansstraße

Zum Gedenken an die jüdischen Familien Hirsch und Berger werden am Samstag, den 18. Juni 2022 um 11 Uhr in der Langhansstraße 49, 13086 Berlin acht Stolpersteine ​​verlegt. Sie erinnern an die Familienmitglieder, die dort zwischen 1939 und 1943 lebten. Die Familien Hirsch und Berger wurden 1942 und 1943 deportiert. Das Ehepaar Julius und Gertrud Hirsch wurde am 19. Oktober 1942 zusammen mit ihren erwachsenen Kindern Hans und Margot und nach Riga deportiert deren Schwiegersohn Paul Berger. .
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.