Tempelhof-Schöneberg

Veranstaltungsreihe "Starke Seiten"

Veranstaltungsreihe “Starke Seiten”

Pressemitteilung Nr. 413 vom 26.11.2021

Autorenlesung mit anschließender Diskussion: Andreas Speit in der Kreiszentralbibliothek

Am Donnerstag, 09.12.2021 um 19:00 Uhr findet in der Kreiszentralbibliothek die dritte Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Starke Seiten“* statt:


3. Veranstaltung der Veranstaltungsreihe „Strong Sides“

Donnerstag, 09.12.2021 um 19:00 Uhr

Bezirkszentralbibliothek „Eva-Maria-Buch-Haus“
Götzstraße 8-12, 12099 Berlin


Autor Andreas Speit liest aus seinen Sachbüchern “Tricky Thinking – Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus” und “Völkische Landnahme – Alte Clans, junge Siedler, rechte Ökos”. Der studierte Sozialökonom arbeitet als freier Journalist und Publizist, unter anderem als Kolumnist für die taz Nord und schreibt regelmäßig Artikel für Freitag, Blick nach rechts und Dschungelwelt. Er wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom Medium Magazin und dem Deutschen Journalistenverband. Als Autor und Herausgeber hat er verschiedene Bücher zum Thema Rechtsextremismus veröffentlicht.


Die Veranstaltung wird veranstaltet von Anne Fromm, Reporter im investigativen Teil der Tageszeitung taz, moderiert.

Anlässlich der Büchervernichtung in der Kreiszentralbibliothek wurde die Veranstaltungsreihe „Starke Seiten“ ins Leben gerufen: Unbekannte zerstörten gezielt Bücher, die sich kritisch mit rechten Tendenzen, linken Theorien oder der Geschichte des Sozialismus auseinandersetzen, darunter ein Titel von Andreas Speit.


Anmelden:

Der Eintritt ist frei. Anmeldung über E-Mail an die Stadtbibliothek.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gelten die 2G-Regeln und auch auf dem Gelände müssen medizinische Masken getragen werden (2G+).

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.