Charlottenburg-Wilmersdorf

Übergabe gespendeter E-Roller an die Jugendverkehrsschule

Die Jugendverkehrsschule Charlottenburg-Wilmersdorf wird im Rahmen einer Spende des „Automobil-Club Verkehr“ mit E-Rollern ausgestattet. Dies ermöglicht im Bereich der Verkehrssicherheit neue Angebote anzubieten und gerade jüngere Zielgruppen anzusprechen.

Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz:

Ich möchte dem Automobil-Club Verkehr und dem Berliner Ortsclub Berliner Bär ausdrücklich für die Spende danken und zugleich zum 60-jährigen Jubiläum als Gesamtverein sowie zum 25-jährigen Jubiläum als Ortsclub in diesem Jahr gratulieren. E-Roller sind mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Stadtbildes und der allgemeinen Mobilität. Deshalb ist es richtig und wichtig, diese in die Verkehrssicherheitsschulungen einzubeziehen und Angebote zu entwickeln. Dies möchte ich auch damit verbinden, für einen besseren Umgang zu werben. Vielfältige und flexible Mobilitätsangebote machen eine attraktive Metropole aus. Dazu gehört aber auch, andere Verkehrsteilnehmer nicht zu behindern und achtlos mit diesem Verkehrsmittel umzugehen. Gegenseitige Rücksichtnahme gehört daher deutlich stärker ins Bewusstsein gerufen.

Die Übergabe von acht gespendeten E-Rollern an die Jugendverkehrsschule
Charlottenburg (Loschmidtstr. 6 – 10, 10587 Berlin) wird am Freitag, 18. November 2022, von 10.30 bis 11.30 Uhr im Beisein der zuständigen Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz stattfinden.

Die E-Roller werden vom Vorsitzenden der Landesgruppe Nordost (MV, Berlin und Brandenburg) des Automobil-Clubs Verkehr (ACV) sowie von Thomas Blesing, dem Vorsitzenden des Ortsclubs Berliner Bär, übergeben.

Der Automobil-Club Verkehr (ACV) feiert in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen. Als regionale Gliederung für Berlin und Umgebung besteht der Ortsclub (OC) Berliner Bär in diesem Jahr seit 25 Jahren.

Im Auftrag
Farchmin

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Siehe auch  1. Lichtenberger Umwelt- und Naturschutzpreis verliehen

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.