Tempelhof-Schöneberg

Tempelhof-Schöneberg setzt sich für die Sichtbarkeit von Lesben ein

    Pressemitteilung Nr. 117 vom 22. April 2021

26. April 2021 – Lesbian Visibility Day

Seit 2008 wird jedes Jahr am 26. April der Tag der Lesbensichtbarkeit gefeiert.  An diesem Tag wird nicht nur auf Lebenssituationen und -bedürfnisse hingewiesen, sondern auch auf die Rechte lesbischer Frauen.





Das lesbische Leben wird oft an den Rand gedrängt, es gibt kaum lesbische Infrastrukturen und rechtliche Nachteile wie B. im Eltern- und Adoptionsrecht werden nur sehr langsam abgebaut und müssen in Rechtsstreitigkeiten mühsam bekämpft werden.  Lesben werden in der Regel nur einbezogen, wenn es um Frauen oder Homosexualität geht, obwohl sie aufgrund ihres Geschlechts und ihrer sexuellen Ausrichtung häufig mehrfach diskriminiert werden.





Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg setzt sich ebenfalls für die Sichtbarkeit frauenliebender Frauen ein und wird an diesem Tag erstmals vor dem Rathaus von Schöneberg die Lesbenflagge hissen.  Leider muss aufgrund der Pandemie auf einen öffentlichen Termin verzichtet werden.





Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler:

Auch wenn das L (für Lesben) in der “Queer Alphabet Suppe” LGBTIQ* steht an erster Stelle, es kann nicht die Tatsache verbergen, dass lesbische Frauen selbst in der queeren Community oft unterrepräsentiert sind. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass auch lesbische Frauen an den Erfolgen der Frauen- und Gleichstellungsbewegung beteiligt waren. Diese Erfolge müssen auch am Tag der Lesbensichtbarkeit anerkannt werden. Das lesbische Leben ist ein wichtiger, aber vor allem natürlicher Bestandteil unserer städtischen Gesellschaft und unserer Nachbarschaften – das wollen wir auch zeigen!

<span class="caps">LGBTIQ</span>* steht für lesbisch, schwul, bi, trans, inter, queer.  Das * steht für eine Vielzahl anderer sexueller Orientierungen und Geschlechtsidentitäten.

.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.