Marzahn-Hellersdorf

Tape-Art-Aktion bei der Ehm-Welk-Bibliothle im QM-Quartier "Alte Hellersdorfer Straße"

Tape-Art-Aktion in der Ehm-Welk-Bibliothle im QM-Viertel “Alte Hellersdorfer Straße”


TapeArt 2021 - Philipp und Claas kleben eine Ratte

Bild: Anka Stahl

Pressemitteilung vom 10.11.2021

Bei der Samstag, 6. November 2021, von 12:00 bis 14:00 Uhr, entstand in der Ehm-Welk-Bibliothek, Alte Hellersdorfer Straße 125, ein TapeArt-Kunstwerk, die Kampagne wurde mit Mitteln der Bezirksleitung finanziert.

Sechs junge Leute aus den Gruppen Instinktiv Kreativ e. V. und Tape Art Collaboration zeigten am ersten Novemberwochenende, wie aus Folien bunte Kunstwerke entstehen. Bei der Arbeit waren Philipp Beatsen (Philipp), hiclaas & Julia Jupiter (Claas und Julia), Tanyeah (Tanja), Yume (Vicoria) und May (Sophia).

Claas, Philipp und Julia haben bereits an internationalen Tape Art Festivals teilgenommen und leben ganz oder teilweise von Street Art. Sie halfen hauptsächlich Yume und May, die zum ersten Mal Tape-Art ausprobierten. May hatte sich für eines ihrer weiblichen Motive entschieden, das computergesteuert auf einem Plotter in Gelb, Lila und Schwarz ausgeschnitten wurde. Mithilfe verschiedener Papierschichten konnte es sauber vom QM-Büro ans Fenster der Bibliothek gebracht werden. Inzwischen hat Julia angefangen, ein ganzes Fenster mit einem Raster aus Folienstreifen abzudecken. Während Yume ihr Handmotiv mit dem Cutter ausschneidet, klebt Tanyeah Augenpaare an das benachbarte Fenster. Sie hat bereits einige Erfahrungen gesammelt und gibt neben ihrer Tätigkeit als Erzieherin Kurse im Anna Landsberger Jugendclub.

Wenn es dämmert, sind alle Bilder fertig. Die Bibliothek freut sich über interessante neue Blickwinkel an den Fenstern zur großen Terrasse. Sie sollen drei bis sieben Jahre dauern. Crew und QM hoffen, dass sie dem Quartier noch lange erhalten bleiben. Eine Aktion, die es wert ist, nachgeahmt zu werden.

Tape-Art-Aktion an den Fenstern der Bibliothek Ehm Welk

zur Bildergalerie

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.