Welt Nachrichten

Taliban-Beamter: Explosion tötet 3 Menschen in afghanischer Hauptstadt

ISLAMABAD – Eine Explosion in der afghanischen Hauptstadt hat mindestens drei Menschen getötet und 13 weitere verletzt, sagte ein Taliban-Beamter am Mittwoch.

Laut Khalid Zadran, dem von den Taliban ernannten Sprecher des Polizeichefs von Kabul, ereignete sich die Explosion in einem Restaurant im westlichen Dehmazang-Viertel der Stadt. Ein Team sei in der Gegend eingetroffen, um die Ursache der Explosion herauszufinden, fügte er hinzu.

Die Polizei sagte nicht, ob die Explosion ein Unfall oder das Ergebnis eines Angriffs war. Afghanische Städte sind manchmal das Ziel der lokalen Tochtergesellschaft des Islamischen Staates.

Einwohner und Arbeiter in der Gegend sagten, das Restaurant sei ein beliebter Ort zum Essen für Arbeiter mit niedrigem Einkommen und arme Menschen, weil es billig sei.

Einer der bei der Explosion Getöteten war ein Teenager, der in einem Fotogeschäft in der Gegend arbeitete. Seine Beerdigung fand am Mittwoch statt, mehrere Stunden nach dem Vorfall.

Ein Augenzeuge, Hamid, sagte, drei seiner Freunde seien getötet worden. „Es gab viele Opfer und wir haben sie in ein Zivilfahrzeug und einige andere Fahrzeuge gebracht und sie wurden ins Isteqlal-Krankenhaus gebracht.“

Mohammad Mukhtar, der Vater eines der Opfer, sagte, sein Sohn habe im Restaurant zu Mittag gegessen.

„Fünf Minuten später wurden wir darüber informiert, dass mein Sohn bei der Explosion den Märtyrertod erlitten hat. Als ich ins Krankenhaus ging, sah ich die Leiche meines Sohnes. Wer ist dafür verantwortlich? Wen kann ich für seinen Verlust zur Rechenschaft ziehen?“

Der örtliche Ableger des IS, bekannt als Islamischer Staat in der Provinz Chorasan, hat seit der Machtergreifung der Taliban im vergangenen August die Angriffe auf Moscheen und Minderheiten im ganzen Land verstärkt.

Die Gruppe entstand 2014 in Ostafghanistan und gilt als größte Sicherheitsherausforderung für die neuen Taliban-Herrscher des Landes. Nach ihrer Machtübernahme vor einem Jahr haben die Taliban ein umfassendes Vorgehen gegen den IS eingeleitet.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.