Welt Nachrichten

Takahashi Kazuki, Schöpfer der Manga-Comicserie „Yu-Gi-Oh!“ stirbt mit 60

Takahashi Kazuki, der Schöpfer der Manga-Comicserie „Yu-Gi-Oh!“ wurde am Mittwoch tot in den Gewässern vor der Küste der japanischen Insel Okinawa gefunden. Er war 60.

Kazukis Leiche wurde gegen 10:30 Uhr Ortszeit etwa 1.000 Fuß vor der Küste entdeckt, sagte ein Beamter des 11. Hauptquartiers der Küstenwache in Okinawa gegenüber NBC News.

Die örtliche Polizei hatte auch einen verlassenen Mietwagen an einem nahe gelegenen Strand entdeckt. Als sie feststellten, dass Kazuki das Fahrzeug gemietet hatte, kontaktierten sie seine Familie, um zu bestätigen, dass es sich bei der Leiche um ihn handelte. Er wurde am Donnerstag identifiziert.

Kazuki trug laut Küstenwache eine Schnorchelausrüstung, als er gefunden wurde. Er war alleine unterwegs.

Kazuki Takahashi auf der Leipziger Buchmesse 2005.Peter Endig / EPA / Shutterstock

Die Küstenwache sagte auch, es habe „Schäden an seinem Körper gegeben, die aussahen, als wären sie von einer Art Meerestier verursacht worden“.

Takahashis Agentur Studio Dice schaltete die Webseite des Künstlers nach seinem Tod schwarz.

Takahashi, der mit bürgerlichem Namen Takahashi Kazuo heißt und auch als Kazumasa bekannt ist, begann in den frühen 1980er Jahren als Manga-Künstler, aber es war „Yu-Gi-Oh!“ Manga für Jungen, den er 1996 erstellte und der ihm Erfolg brachte. Die Serie konzentriert sich auf einen Jungen, der ein uraltes Rätsel löst und in sich ein Gaming-Alter-Ego erweckt.

Der Manga wurde in der Zeitschrift Weekly Shonen Jump veröffentlicht und brachte eine erfolgreiche TV-Anime-Serie und einen Animationsfilm hervor.

Noch wichtiger ist, dass es zur Schaffung eines Sammelkartenspiels führte, in dem Spieler gegeneinander kämpfen. Als Einzelstück gedacht, wurde das Spiel mit nationalen und internationalen Wettbewerben zu einem weltweiten Phänomen. Es wurde 2009 vom Guinness-Buch der Rekorde als das Sammelkartenspiel mit den weltweit höchsten Verkaufszahlen zertifiziert.

Am Donnerstag wurde Takahashi der Hashtag #RIPLegend gewidmet.

Quelle: NBC News

Bild: NBC Contributor

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.