Marzahn-Hellersdorf

“Sur- und Realistisch” – eine Ausstellung von Elke Krause

“Sur- und Realistisch” – eine Ausstellung von Elke Krause


Phalaenopsis

Bild: Elke Krause

Pressemitteilung vom 18. Oktober 2021

Von Dienstag, 2. November 2021 bis Montag, 3. Januar 2022, zeigt die Bezirkszentralbibliothek “Mark Twain”, Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin, die Ausstellung “Sur- und Realistic” von Elke Krause.

Realismus in der Kunst ist die Darstellung der Wirklichkeit, ihre unverzerrte Darstellung. Er propagiert Alltäglichkeit und Objektivität. Surrealismus hingegen bedeutet über Realismus „sur-real“, einfach „un-real“. Seit den 1920er Jahren ist es Ausdruck einer spirituellen Bewegung gegen traditionelle Normen. Traumhaft, absurd und phantastisch bilden die Grundlagen seiner Darstellungen. Salvador Dalí zum Beispiel sah Elefanten mit Spinnenbeinen oder die Zeit als schmelzende Uhren.

Elke Krause ist fasziniert von solchen absurden Ideen – wie es nicht ist, aber sein könnte? In ihrem Fall löst sich der bemalte Delfin aus einer Vase und schwimmt in die Luft, das graue Stachelkleid des Igels inmitten von Kastanien hat sich in eine grüne Kastanienschale verwandelt, Schwanenköpfe sind aus Rosenstängeln gewachsen und haben die Blütenköpfe…
Möglich? Oder eher nicht? Die Besucher sollen selbst entscheiden!

Elke Krause wurde 1952 geboren. Sie ist ausgebildete Sprachmittlerin. Neben surrealistischen Bildern zeichnet sie vor allem Porträts.

Seit 1998 besucht sie Mal- und Zeichenkurse für Acryl-, Aquarell-, Porträt- und Aktmalerei an verschiedenen Volkshochschulen. Sie besuchte einen Sumi-e-Kurs, um sich mit einer breiteren Palette von Materialien und Techniken vertraut zu machen.

Mehr über die Aktivitäten der Bibliotheken in Marzahn-Hellersdorf unter www.berlin.de/bibliotheken-mh.

“Sur- und Realistisch” – eine Ausstellung von Elke Krause

zur Bildergalerie

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.