Charlottenburg-Wilmersdorf

Streetart-Projekt auf dem Kultursommer: Das Kronkorken-Event

Streetart-Projekt auf dem Kultursommer: Das Kronkorken-Event


Bild des Aufrufes zum interaktiven Streetart-Projekt.

Bild: AG City Berlin

Pressemitteilung vom 22.09.2021

Kulturstadträtin Heike Schmitt-Schmelz besucht am Donnerstag, 23. September 2021, um 18 Uhr ein Kunstprojekt der Berliner Stadtmission auf dem Breitscheidplatz an der Budapester Straße.

Im Rahmen des Kultursommers will die Liechtensteiner Künstlerin Ursula Wolf mit Helfer*innen ein circa 15 Quadratmeter großes, aus rund 17.000 Kronkorken bestehendes Mosaik zum Thema Armut und Obdachlosigkeit, als Zeichen des Miteinanders und des Versprechens kreieren, gemeinsam Rahmenbedingungen für ein menschenwürdiges Leben zu schaffen. Die für das Mosaik verwendeten Kronkorken wurden von Bürger*innen aus ganz Berlin gesammelt und dem Projekt zur Verfügung gestellt.

Heike Schmitt-Schmelz:

Das Kronkorkenprojekt ist mehr als nur ein spontan entstehendes Kunstwerk. Schon der Aufruf an die Berliner*innen, Kronkorken zu sammeln und für das Projekt zur Verfügung zu stellen, hat in den Menschen einen Denkvorgang ausgelöst, sich mit dem Thema Armut und Obdachlosigkeit zu beschäftigen. Ich bin sehr froh, dass wir mit dem Zentrum am Zoo jetzt eine Einrichtung im Bezirk haben, wo Menschen in schwierigen Situationen Rat und tatkräftige Hilfe bekommen.

Im Auftrag
Farchmin

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.
Mehr Informationen zum berliner Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf finden Sie auf www.charlottenburg-wilmersdorf.de.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.