Mitte

"Stellen Sie sich etwas Neues vor, wie Gerechtigkeit" – Abschlussausstellung der Graduiertenschule (Universität der Künste) wird am 16., 21. September in der Hochzeitsgalerie eröffnet

„Imagine Something New, Like Justice“ – Abschlussausstellung der Graduiertenschule (Universität der Künste) wird am 16., 21. September in der Hochzeitsgalerie eröffnet

Pressemitteilung Nr. 333/2021 vom 14.09.2021

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünanlagen, Sabine Weißler, informiert:

Am Donnerstag, 16. September, öffnet die gemeinsame Abschlussausstellung der Stipendiaten von 19 bis 22 Uhr in der Galerie Wedding: inside the Graduate School der Universität der Künste Berlin 2019-21, kuratiert von Övül Ö. Durmuşoğlu (Gastprofessor an der Graduiertenschule der UdK).

Die Ausstellung „Imagine Something New, Like Justice“ ist die Fortsetzung einer gemeinsamen Veröffentlichung der Stipendiat: im Verlag Archive Books. Begleitet wird die Ausstellung am 16. und 18. September von einer erweiterten Buchpräsentation auf dem Rathausvorplatz mit Musik, Gesprächen und Filmvorführungen.

Die transdisziplinären Forschungsprojekte der Stipendiatinnen und Stipendiaten setzen sich künstlerisch mit globalen Krisen, der Neugestaltung von Normalität(en) des Zusammenlebens und der fortwährenden Suche nach Gerechtigkeit auseinander.

Die Künstler präsentieren ihre Arbeiten an einem der bedeutendsten, polyphonen Orte im Wedding. Auch teilweise vom Sozialamt übernommen, hat sich die Galerie Wedding zu einem außergewöhnlichen Beispiel des Zusammenlebens im Spiegel der Zeit entwickelt.

Die Wedding Gallery freut sich, erstmals eine Abschlussausstellung der Graduate School der Universität der Künste präsentieren zu können. Das zweijährige Stipendienprogramm der Graduiertenschule fördert transdisziplinäre, künstlerische Forschungsprojekte und richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aller Fachrichtungen, die den Austausch mit anderen Disziplinen als Voraussetzung für ihre Arbeit sehen. Die Zusammenarbeit zwischen der Universität der Künste und der Galerie Wedding entstand vor dem Hintergrund des bestehenden, langjährigen Austauschs mit Övül Ö. Durmuşoğlu, der derzeit Co-Kurator des Programms Existing Other (XO) 2021-22 in der Galerie Wedding ist.

Ausstellung:

Absolvent 21: Stellen Sie sich etwas Neues vor, wie Gerechtigkeit

17. bis 25. September 2021
Mit Werken von Yalda Afsah, Salwa Aleryani, Neslihan Arol, Anthony R. Green, Rindon Johnson, Mariam Mekiwi, Didem Pekün und RA Walden
Im Rahmen des Ausstellungsprogramms Existing Other | Die Galerie Wedding wird es 2021-22 anders geben
Künstlerische Leitung: Solvej Helweg Ovesen

Weitere Informationen zum Programm und aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen werden hier veröffentlicht: www.galeriehochzeit.de #kulturmitte und auf der Website von Universität der Künste

Galerie Wedding – Raum für zeitgenössische Kunst
Müllerstraße 146/147, 13353 Berlin.
Öffnungszeiten: Di-Sa 12-19 Uhr Der Eintritt ist frei.
Die Galerie und der Rathausvorplatz sind barrierefrei.

Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Fonds für Ausstellungsvergütung und Ausstellungsfonds Städtische Galerien.

Der Rathausvorplatz ist rollstuhlgerecht. Gäste mit Kommunikations- oder Assistenzbedarf melden sich bitte unter Tel: (030) 9018 42385 . an

Medienkontakt:

Landratsamt Mitte, Pressestelle, E-Mail: presse@ba-mitte.berlin.de

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.