Treptow-Köpenick

Städtebauliches Werkstattverfahren „Berlin – Spreeküste“ entschieden

Der Berliner Projektentwickler Archigon hat nach mehrmonatiger Vorbereitung in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, dem Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen ein städtebauliches Werkstattverfahren für das Gebiet „Berlin-Spreeküste“ durchgeführt. Grundlage hierfür war ein erster Leitbildentwurf für den Gesamtraum und damit das Entwicklungskonzept „Spreeküste“.
Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Siehe auch  Aufruf Ukraine-Hilfe: Neuköllner Unterstützungsangebot und Anlaufstelle für Ehrenamtliche

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Schließen

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.