Marzahn-Hellersdorf

Stadtentwicklungskonferenz im Freizeitforum Marzahn

Stadtentwicklungskonferenz im Freizeitforum Marzahn

Pressemitteilung vom 09.08.2021

Bei der Donnerstag, 12. August 2021, beginnt um 9:30 Uhr, die Stadtentwicklungskonferenz 2021 des Bezirksamts Marzahn-Hellersdorf im Freizeitforum Marzahn.
Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle lud die Teilnehmer in diesem Jahr zu einer hybriden Konferenz ein, um „das Potenzial der guten Infrastruktur im Bezirk sichtbar zu machen und die Chancen und Herausforderungen der Weiterentwicklung von Großsiedlungen und Siedlungsgebieten aufzuzeigen“. Die geladenen Experten aus Politik, Verwaltung, Planung und Wohnungswirtschaft diskutieren über die zukünftige städtebauliche und gesellschaftliche Entwicklung von Marzahn-Hellersdorf.

Das Landratsamt freut sich besonders, den Bürgermeister von Marzahn-Hellersdorfer zu dieser Konferenz einzubeziehen Partnerstadt Lauingen, Katja Müller, im Bezirk.

Nach der einleitenden Begrüßung durch Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle und ihrem Resümee der neuen Ziele der städtebaulichen Entwicklung eines Stadtteils im großstädtischen Format hält Bezirksrat Gordon Lemm einen Vortrag zum Wandel der Bildungslandschaft im Bezirk, Bezirksrätin Nadja Zivkovic über die Mobilitätsperspektiven jenseits des Individualverkehrs und Stadtrat, wie der Ausbau der Infrastruktur mit dem Wohnungsneubau Schritt hält.

Darauf folgen vier Keynote- und Fachvorträge sowie eine größere Podiumsdiskussion mit verschiedenen Akteuren aus Wohnungsbaugesellschaften, Stadtplanern und der VGDN an. Zum Abschluss des Tages spricht Wenke Christoph, Staatssekretärin für Wohnungswesen, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen, über die Berliner Strategien zur Weiterentwicklung der Großsiedlungen.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.