Steglitz-Zehlendorf

Staatliches Testzentrum im Rathaus Steglitz eröffnet

Staatliches Testzentrum im Rathaus Steglitz eröffnet

Pressemitteilung vom 05.11.2021

November 2021 können sich Bürgerinnen und Bürger im Erdgeschoss des Rathauses Steglitz auf das Coronavirus testen lassen. Auf Betreiben des Senats und in Kooperation mit dem Kreis Steglitz-Zehlendorf hat der Betreiber 21Dx das erste landeseigene Testgelände des Kreises eröffnet.

das Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr, am Wochenende von 10 bis 16 Uhr Bürger, die Anspruch auf einen kostenlosen PoC-Antigentest (Schnelltest) haben, können sich im Testzentrum testen lassen. Auch eine PCR-Test mit positivem Schnelltest möglich.

Teilnahmeberechtigung für einen kostenlosen Test:

  • Personen, die zum Zeitpunkt der Prüfung das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder in den letzten drei Monaten vor der Prüfung das 12. Lebensjahr vollendet haben,
  • Bis zum 31.12.2021 Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, schwanger sind und Studierende aus dem Ausland, die sich mit anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut online angegebenen Impfstoffen geimpft haben,
  • Personen, die zum Zeitpunkt des Tests aus medizinischen Gründen nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können oder die in den letzten drei Monaten vor dem Test nicht gegen das Coronavirus geimpft werden konnten,
  • Bewohnerinnen von Frauenhäusern,
  • Personen, die zum Zeitpunkt der Prüfung an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen oder in den drei Monaten vor der Prüfung an solchen Studien teilgenommen haben, und
  • Personen, die sich aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus in Quarantäne befinden, wenn Tests erforderlich sind, um die Quarantäne zu beenden.

Der Nachweis der Prüfberechtigung muss in jedem Fall vorgelegt werden (auch elektronisch möglich). Kostenpflichtige Tests werden nicht angeboten.

Schüler / Minderjährige

Bei positivem Schnelltest gilt für Schüler: für einen PCR-Test bringen Sie die schriftlichen oder digital geschriebenen Ergebnisse des Schnelltests mit oder laden Sie diese auf das Portal des 21Dx-Betreibers (https://21dx.medicus.ai/#/).

Minderjährige unter 16 Jahren sollten einen Antrag stellen PCR-Test kommen in Begleitung ihrer Eltern. Um Minderjährige anmelden zu können, müssen die Sorgeberechtigten zunächst ein Konto auf der Plattform des Labordienstleisters Centogene (corona.centogene.com) anlegen. Das zu testende Kind kann dann dem Konto hinzugefügt werden.

Um einen Schnelltest bei Minderjährigen durchführen zu können, müssen für den Unterschriftenabgleich die unterschriebene Einverständniserklärung, ein gültiges Ausweisdokument und ein Lichtbild des Personalausweises der sorgeberechtigten Person vorgelegt werden. Alternativ können sorgeberechtigte Personen ein Konto beim Labordienstleister erstellen und das Kind über die Familienfunktion zum Profil hinzufügen. Der Minderjährige muss dann nur noch den individuellen QR-Code und die ID zeigen. Der Betreiber hat dann die Einwilligungserklärung in digitaler Form.

Registrierung für einen PoC oder PCR-Test kann auch im Testcenter durchgeführt werden.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: https://www.berlin.de/sen/gpg/service/presse/2021/pressemitteilung.1136048.php

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.