ExFunds
Lichtenberg

Spielplätze Franz-Mett-Straße und Barther Hügel eröffnet

Spielplätze Franz-Mett-Straße und Barther Hügel eröffnet


Projektleiter Kristian Ritzmann (links), Azubileiter Guido Jäntsch (2.vl) und Martin Schäfer (rechts) mit Auszubildenden bei der Eröffnung

Projektleiter Kristian Ritzmann (links), Azubileiter Guido Jäntsch (2.vl) und Martin Schäfer (rechts) mit Auszubildenden bei der Eröffnung

Bild: Landratsamt Lichtenberg

Pressemitteilung vom 09.07.2021

ExFunds

Der Spielplatz in der Franz-Mett-Straße 2-4 in Friedrichsfelde ist nach monatelanger Neugestaltung wieder geöffnet. Für rund 500.000 Euro aus dem Kita- und Spielplatzsanierungsprogramm (KSSP) wurde der ehemalige Fußball- und Spielplatz saniert und bietet heute vor allem für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren viele Freizeit- und Spielmöglichkeiten. Der Spielbereich befindet sich in einem Innenhof einer typischen Blockrandbebauung mit elf Geschossen und passt sich flexibel an die Bäume und Wurzelbereiche an.

Die Spielkombination umfasst einen Kletterparcours, Fitnesselemente, Balancierstrecke, Tischtennisplatte, einen Bouleplatz und barrierefreie Angebote wie ein Rollstuhltrampolin und eine Nestschaukel. Drei Sternsitze aus dunklem Beton, zwei Sitzplattformen und elf Sitzbänke mit Rückenlehne bieten Gelegenheit zum Verweilen. Viele Spielgeräte wurden speziell angefertigt und bestehen aus Holz, Stein, Stahlpfosten und Seilen. Die Planung erfolgte durch „Lechner Landschaftsarchitekten“, das Gebäude durch die „Reinhold Fehmer GmbH“ und die Spielgeräte durch die Stockundstein GmbH.

Der Spielplatz in der Barther Straße 12-14 in Hohenschönhausen inklusive Hügel und Wege wird vom Straßen- und Grünflächenamt als Lehrlingsbaustelle umgebaut. Im Rahmen der Kinder- und Jugendbeteiligung wurden Wünsche für Spielgeräte aufgenommen und bei der Planung berücksichtigt.

Im ersten Bauabschnitt wurde der Oberschanzenbereich für Kinder ab sechs Jahren fertiggestellt und nun eröffnet. Die Lehrlinge rahmten die Spielfläche mit Pflastersteinen ein und ersetzten den Sand. Im Areal wurde eine individuell angefertigte Spielkombination aus Holz, Metall und Seil platziert. Entstanden ist ein Kletterparcours mit zwei Türmen, einer Röhrenrutsche, einem Nest und vielen Ein- und Ausstiegen zum Thema Graslandschaft. Tischtennis und Trampoline kommen in den nächsten Tagen dazu. Im zweiten Bauabschnitt wird der Kleinkinderbereich im unteren Hangbereich neu gestaltet. Die bei den Anwohnern beliebten Findlinge bleiben bestehen.

Der für Umwelt und Verkehr zuständige Bezirksrat Martin Schäfer (CDU): „Ich bin beeindruckt, mit wie viel Präzision und Leidenschaft unsere Azubis in die Gestaltung der Spielplätze gesteckt haben. Auf diese Weise gelingt es dem Straßen- und Grünraumbüro, komplexe und anspruchsvolle Projekte kostengünstig zu realisieren. Die eingesparten Kosten können in zusätzliche Ausstattung und hochwertigere Materialien investiert werden, was wiederum den Kindern und Jugendlichen in Lichtenberg zugutekommt. “

Zusätzliche Information:

Bezirksamt Lichtenberg von Berlin
Bezirksrätin für Schule, Sport, öffentliche Ordnung, Umwelt und Verkehr
Martin Schäfer
Telefon: (030) 90296-4200
Email

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

How to whitelist website on AdBlocker?