Welt Nachrichten

Spanische Polizei beschlagnahmt 15 Tonnen marokkanisches Haschisch, Festnahme 49

MADRID – Die spanische Guardia Civil sagte am Freitag, sie habe 14 Tonnen (15,4 Tonnen) Haschisch aus Marokko beschlagnahmt und 49 Personen festgenommen, als sie einen großen Drogenschmuggelring zerschlug.

Es wird angenommen, dass die Bande die größte in Spanien ist und regelmäßig bis zu 20 Tonnen (19,7 Tonnen) Haschisch pro Monat von Nordafrika auf die Iberische Halbinsel bringt, heißt es in einer Erklärung der Guardia Civil.

Die Schmuggler waren laut Polizei schwer bewaffnet, weil rivalisierende Banden häufig versuchen, die Drogen zu stehlen, die laut Aussage an der südspanischen Küste in der Nähe von Cadiz und entlang des Flusses Guadalquivir gelandet sind.

Die Operation umfasste etwa 400 Polizisten und begann im Dezember 2021, nachdem die Behörden auf die Bande aufmerksam geworden waren.

Die Schmuggler waren laut Polizei gut organisiert, mit separaten Gruppen, die für das Verladen, die Hochgeschwindigkeitsmotorboote, die Treibstoffversorgung und die Lebensmittel zuständig waren.

.

Quelle: ABC News

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.