Tempelhof-Schöneberg

Sozialsenatorin Elke Breitenbach und Landrat Matthias Steuckardt besuchen am 9. November die neu eröffnete Kälteversorgung in Schöneberg

Sozialsenatorin Elke Breitenbach und Landrat Matthias Steuckardt besuchen am 9. November die neu eröffnete Kältehilfeeinrichtung in Schöneberg

Pressemitteilung Nr. 381 vom 03.11.2021

Am 9. November 2021 um 11:00 Uhr wird die Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Elke Breitenbach und der Bezirksrat für Bildung, Kultur und Soziales Matthias Steuckardt die neu eröffnete Kältehilfeanlage in der Kurmärkischen Straße in Berlin-Schöneberg.


Dienstag, 9. November 2021 um 11:00 Uhr

Kurmärkische Straße 1-3, 10783 Berlin

Für die Teilnahme an der Veranstaltung gilt die 3G-Regel.
Der Nachweis (geimpft, genesen, getestet) und die Einhaltung der Maskenpflicht werden geprüft.


Die Einrichtung wird seit dem 1. November 2021 von der Internationalen Gesellschaft für Soziale Arbeit Berlin-Brandenburg gGmbH in einem Bürogebäude des Bezirksamts Tempelhof-Schöneberg betrieben. Der Anbieter hat viel Erfahrung in der Arbeit mit Obdachlosen und hat bereits mehrere Erkältungsprojekte umgesetzt.

Der barrierefreie Zugang sowie eine vorhandene Küche und Sanitäranlage bieten ideale Voraussetzungen für den Einsatz als Kühlhilfe. Die Anlage verfügt über 30 barrierefreie Plätze, die täglich von 18:30 Uhr bis zum nächsten Morgen um 8:00 Uhr zur Verfügung stehen

Sozialrat Matthias Steuckardt:

Das umliegende Quartier rund um die Kurfürstenstraße ist aufgrund von Armutsprostitution, Drogenkonsum und Kriminalität als sozialer Brennpunkt bekannt, weshalb die neue Einrichtung mit ihrem niedrigschwelligen Angebot einen wichtigen Beitrag zu einem prosperierenden Zusammenleben leisten wird. Ich wünsche den Mitarbeitern viel Kraft für ihre wichtige Arbeit und danke allen Beteiligten dafür, dass es uns mit viel Herzblut gelungen ist, die Anlage innerhalb weniger Wochen zum Laufen zu bringen.

    .

Inspiriert von Berliner Pressemitteilung.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblock erkannt!

Adblocker speichern und verwenden Ihre personenbezogenen Daten und verkaufen diese u.U. an Dritte weiter. Schalten Sie in Ihrem und unserem Interesse den Adblocker aus. Keine Angst, wir verwenden keine Popups oder Umleitungen. Ein paar kleine, unauffällige Banner finanzieren uns einen Kaffee. Sonst gibt's hier keine Werbung.